Folgen Sie uns

Indizes

Inside Riße (VIDEO): Jetzt nachkaufen im Dax?

Jetzt reagiert die Börse so langsam auf die Eskapaden von Donald Trump. Es war eben doch nicht alles Wahlkampf-Geplänkel mit dem Mauer-Bau etc. Näher eingehen möchte ich in diesem Video auf die…

Avatar

Veröffentlicht

am

Von Stefan Riße

Jetzt reagiert die Börse so langsam auf die Eskapaden von Donald Trump. Es war eben doch nicht alles Wahlkampf-Geplänkel mit dem Mauer-Bau etc. Näher eingehen möchte ich in diesem Video auf die Stimmung und die Ängste Marktteilnehmer, und was man daraus für den Dax schlussfolgern kann…

6 Kommentare

6 Comments

  1. Avatar

    columbo

    2. Februar 2017 16:57 at 16:57

    Zitiere:“Man muß Aktien haben, wenn man keine hat, dann sollte man kaufen“.
    Wieso?. Angenommen, ich hätte den Dax bei 9500 gekauft, bei 11500 wieder verkauft und ordentlich Gewinne gemacht.
    Warum sollte ich jetzt bei 11600 Aktien kaufen, weil man „sie haben muß“?
    Schießlich habe ich von Experten wie Ihnen gelernt, daß der Gewinn im Einkauf liegt.

    • Avatar

      Walter Schmid

      2. Februar 2017 18:01 at 18:01

      Ja, absolut richtig, der Gewinn liegt im Einkauf. Das lässt sich grundsätzlich auch auf die Börse übertragen. Wer zu Höchstkursen weiter steigende Kurse einkauft, hat nicht mehr viel Gewinnpotential, dafür aber ein umso größeres Verlustpotential. Es gibt aber eben auch selbsternannte Vollblutbörsianer, denen die Realität an der Börse schon lange abhanden gekommen zu sein scheint, offensichtlich ziemlich erfolglos sind und dann versuchen Geld mit Anlagetipps zu verdienen, die sie unter Ausnutzung Ihres Bekanntheitsgrades reißerisch und aus meiner Sicht absolut unseriös zu verkaufen suchen.

      • Avatar

        Schleswig-Holsteiner

        2. Februar 2017 19:25 at 19:25

        1. Herr Riße ist seit langer Zeit bullish und liegt bisher richtig.
        2. Wer einen Gewinn gemacht hat, sollte sich von der Börse zurückziehen ? Wir haben also für alle Zeiten die Höchstkurse gesehen ?
        3. Verraten Sie uns doch bitte wie die Realität aussieht.
        4. „Reißerisch und unseriös“ ? Habe ich gar nicht mitbekommen. Wann und wo denn ? Außerdem siehe Punkt 1.

        • Avatar

          Walter Schmid

          2. Februar 2017 22:44 at 22:44

          1. Langfristig muss man auch bullish sein, denn seitdem es Aktien gibt, kennen die Kurse trotz aller Crashs und Korrekturen nur eine Richtung und die zeigt nach oben. Langfristig steigende Kurse vorherzusagen, ist also keine Kunst. Bei einem Anlagehorizont von 30 Jahren kann man zu jedem Zeitpunkt Aktien kaufen und damit grundlegend nichts falsch machen. Das ändert aber nichts an der Richtigkeit der Aussage, dass der Gewinn im Einkauf liegt.
          2. Natürlich nicht, das hat weder mein Vorredner noch habe ich es behauptet. Aber man muss ja keineswegs immer investiert sein, also short oder long sein. Man kann auch einfach an der Seitenauslinie stehen und auf einen günstigen Moment warten. Derzeit ist kein günstiger Moment, allgemein zu Aktienkäufen zu raten.
          3. Realität ist, dass wir uns in sehr unsicheren Zeiten bewegen und nicht nur, weil Trump gewählt wurde. Aber er verstärkt die Unsicherheit natürlich ungemein. Und Realität ist auch, dass die US-Indizes historisch betrachtet schon sehr hoch stehen. Realität ist auch, dass ein Einbrechen der US-Indizes unweigerlich auch ein Einbrechen aller anderen Indizes zur Folge haben wird, jedenfalls im Durchschnitt, auch wenn es immer Ausnahmen geben wird. Wer jetzt sorglos zu Aktienkäufen rät, hat keine Ahnung von Börse.
          4. Na, dann lesen Sie doch einfach mal nach, wie Herr Riße seine angeblich supertollen Börsentipps bewirbt. Wenn einer schon so viel Schiffbruch erlitten hat, wie Herr Riße, der sollte einfach besser seinen Mund halten. Er hat weiß Gott schon genug ahnungslosen Anlegern Verluste beschert.

  2. Avatar

    Pit

    3. Februar 2017 09:31 at 09:31

    Ja Puts kauf ich nach ist doch klar.
    5000 Punkte mitnehmen wird mal so locker ein 1000 prozenter

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Trump: seltsames Treffen mit Powell! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Trump hat heute zur allgemeinen Überraschung Fed-Chef Powell ins Weiße Haus einbestellt – bei beiden war der Termin nicht geplant: also stellt sich die Frage, warum Trump unbedingt Powell sehen wollte (zusammen mit US-Finanzminister Mnuchin). Es gibt drei denkbare Möglichkeiten: Trump wollte Powell darauf vorbereiten, dass es mit dem China-Deal nichts wird, nachdem Peking laut Insider-Berichten nicht mehr mit einer Lösung rechnet. Zwei andere Varianten: Trump will den Dollar schwächen – oder man sprach auch über das, was am Repo-Markt passiert. Ist da etwas Größeres im Busch? So oder so: die Märkte an der Wall Street schütteln scheinbar alles ab, aber der Dax hat zuletzt den bullischen Lauf der US-Indizes nicht mehr mitgemacht..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Gold/Silber

Rüdiger Born: Dax und Gold im Fokus

Avatar

Veröffentlicht

am

Der Dax ist heute nicht so toll unterwegs. Von jetzt ausgehend könnte noch mehr Potenzial nach unten vorhanden sein. Der Goldpreis schießt schnell nach oben. Mehr zur aktuellen Marktlage im folgenden Video. Mein Trade des Tages war Euro vs US-Dollar. Die ausführliche Analyse können Sie an dieser Stelle nach vorheriger Anmeldung nachlesen. Dieser Service ist für Sie völlig kostenfrei!

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE zum Start an der Wall Street – schlechte Nachrichten aus China

Avatar

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich aktuell zum Handelsstart an der Wall Street. Es gibt ganz frisch schlechte Nachrichten aus China in Sachen Handelskrieg (Details hier). Darauf reagiert der Markt aktuell.

weiterlesen


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen