Außenhandels-Desaster der USA: Diese EU-Analyse ist wie gemacht für Donald Trump

Abseits von anderen Themen war und ist es eines der Hauptanliegen von Donald Trump, das giganitsche Außenhandelsdefizit der USA (pro Jahr gut 500 Milliarden Dollar) abzubauen. Wie auch immer man das erreichen will – irgendwas will man…

Weiterlesen

Videoausblick: Trumps schreiende Ungerechtigkeit

Markus Fugmann

Einer der wichtigsten Treiber der Aktienmärkte ist derzeit die versuchte Gesundheitsreform der Trump-Administration. In der Hoffnung darauf haussieren derzeit vor allem Biotech- und Healthcare-Aktien. Faktisch würden mit dem Gesetz die Reichen noch reicher (durch Senkung der Kapitalertragssteuer) – und das auf Kosten der Armen und Alten, denen Mittel bei Medicaire gekürzt werden. Wie geht es an den Märkten weiter? Wichtig dürfte vor allem der Ölpreis sein, der Dax bleibt vorerst weiter in der Handelsrange zwischen 12708 und 12820 Punkten..

Weiterlesen

Marktgeflüster: Eine spannende Geschichte

Markus Fugmann

Der Dax fällt punktgenau auf die Marke von 12708 Punkte – ein Niveau, das in den letzten Wochen sehr relevant war – um sich dann in Richtung 12800 zu erholen. In den USA steigen die Verkaufs-Preise für bestehende Häuser auf ein neues Allzeithoch, das könnte sich für die Käufer angesichts der sich abzeichnenden Rezession in den USA als schlechte Entscheidung herausstellen. Richtig spannend aber ist das, was heute bei einem Subprime-Kreditgeber in Großbritannien passiert ist..

Weiterlesen

Marktgeflüster (Video): Die Angst der Fed

Markus Fugmann

Heute viele Fed-Redner, der wichtigste davon Fed-Vize Fischer. Aber alle (Fischer, Rosengren, Evans) zeigten sich besorgt über die Auswirkungen zu lange zu niedriger Zinsen – das ist eine indirekte Ankündigung, dass die Notenbank trotz schwacher US-Konjunktur keine andere Möglichkeit sieht, als die Zinsen anzuheben, weil man fürchtet, sonst Übertreibungen an den Märkten nicht mehr einfangen zu können ..

Weiterlesen

Marktgeflüster (Video): Verkaufen, bevor es zu spät ist!

Markus Fugmann

Verkaufen, bevor es zu spät ist! Das sagt die Bank of Amerika heute, und die Begründung lautet: man habe aus persönlichen Gesprächen mit zahlreichen Firmenchefs in den USA erfahren, dass solange nicht klar sei, wie die zukünftigen Regelungen der Trump-Administration aussehen würden (Steuern etc.), man nicht investiere und einstelle..

Weiterlesen

Videoausblick: Das Esel-Karotte-Prinzip

Markus Fugmann

Während die US-Anleihemärkte bereits eine Rezession einpreisen, funktionieren die US-Aktienmärkte noch nach dem Esel-Karotte-Prinzip: man hält einem Esel eine Karotte vor die Nase, und der Esel läuft der Karotte stets und ausdauernd hinter her. Die Karotte sind in diesem Fall die Versprechen von Donald Trump, vor allem die versprochenen Steuersenkungen. Solange die Karotte noch vor ihrer Nase ist, dürften sich die Aktienmärkte gut halten – aber sobald die Karotte dann weg ist, wird der Aufwärtstrend der US-Akienmärkte gestoppt…

Weiterlesen

Videoausblick: Trump hilft Aktienmärkten mit seltsamer Aussage

Markus Fugmann

Donald Trump hat gestern Seltsames von sich gegeben und damit den US-Aktienmärkten geholfen: laut Trump werde das (erst in zwei Wochen veröffentlichte) US-BIP „schockierend gut“ – stellt sich nur die Frage, woher Trump das wissen will..

Weiterlesen

Marktgeflüster: Neue Rekorde!

Markus Fugmann

Heute einmahl mehr neue Rekorde! Zum Beispiel beim Dow Jones, der knapp über 21300 Punkten ein neues Allzeithoch erreicht. Aber auch ein neues Allzeithoch bei den von der Bank of America befragten Fondsmanagern, von denen 44% glauben, dass die Märkte überbewertet seien, vor allem Tech-Aktien..

Weiterlesen

Marktgeflüster: Das Brexit-Blasen Muster! (jetzt mit Video :)

Markus Fugmann

Heute hat sich ein Muster wiederholt, das wir schon beim Brexit-Votum gesehen hatten: trotz eines eigentlich im Vorfeld als negativ deklarierten Wahlergebnisses springt der britische Leitindex FTSE100 nach oben, weil das Pfund fällt . Aber die deutschen Industrieverbände warnen einhellig und sehen, im Gegensatz zu den Aktienmärkten, durch das Wahlergebnis eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für einen harten Brexit (also ein Austritt ohne Ersatzhandelsvertrag) mit stark negativen ökonomischen Konsequenzen für die deutsche (und britische) Wirtschaft..

Weiterlesen

Exportiert Deutschland zu viele Autos? Nein – zu viel Kapital!

Ist der deutsche Handelsbilanzüberschuss das Problem, wie Donald Trump moniert? Exportiert Deutschland zu viele Autos in die USA? Nicht wirklich: der eigentliche Exportschlager Deutschlands heißt: Kapital. Und damit ermöglicht Deutschland den Amerikanern ein Leben über ihre Verhältnisse!

Weiterlesen