Marktgeflüster (Video): Wer prügelt Gold nach unten?

Markus Fugmann

Heute hat sich etwas wiederholt, was bereits gestern der Fall war: kurz vor dem Londoner Fixing wurden innerhalb nur einer Minute 25.000 Gold-Future-Kontrakte verkauft – gestern waren es 22.000 innerhalb einer Minute zu einer ähnlichen Uhrzeit. Ist da jemand aktiv, der den Preis zum Fixing (bei dem ein Preis festgestellt wird, anhand dessen Wetten abgerechnet werden) manipulieren will?

Weiterlesen

Aktuell: Dax bricht zentrale Unterstützung – Neuwahlen in Großbritannien?

Der Dax bricht die zentrale Unterstützung bei 12047/50 Punkten – im Grunde ohne Nachrichten. Das britische Pfund verliert nach einer überraschenden Ankündigung von Premierministerin May – kommt es zu Neuwahlen in Großbritannien?

Weiterlesen

UK-Daten und Rede des Notenbankchefs schwächen das Pfund

Die Brexit-Abstimmung war im Juni letzten Jahres. Die aktuellen Daten für das produzierende Gewerbe, für die Industrieproduktion wie auch für die Bautätigkeit sind von Februar 2016 auf Februar 2017 alle samt…

Weiterlesen

Positionierungen an den Future-Märkten: Wieder viel falsch gemacht – der Weg des größten Schmerzes..

Einer der weisesten Sätze der Finanzmärkte lautet: „Die Börse geht gerne den Weg des größten Schmerzes“. Und sieht man sich an, wie die Player an den Futures-Märkten positioniert waren – und was dann bei den Kursen passierte – dann kann man sagen: sehr großer Schmerz!

Weiterlesen

Marktgeflüster (Video): Der Dollar ist der Schlüssel

Markus Fugmann

Der Dax heute in einer engen Handelsspanne, gleichwohl wieder mit einem neuen Jahreshoch und schon fast in Sichtweite des Allzeithochs, weil die US-Märkte leichte Gewinne verbuchen – der Nasdaq100 erreicht ein neues Allzeithoch. Der Schlüssel für die weitere Entwicklung der Märkte aber ist der Dollar: die Trump-Administration plant offenkundig Maßnahmen gegen Länder, die ihre Währung niedrig halten..

Weiterlesen

Videoausblick: Neue Töne

Markus Fugmann

Es gibt neue Töne von den Notenbanken: gestern der Bericht, wonach sich die EZB mißverstanden fühlt, man habe seitens Draghis auf der Pressekonferenz keinesfalls das Ende der ultralaxen Geldpolitik ankündigen wollen. Nun auf einmal auch sehr hawkishe Töne aus der Fed: sowohl Rosengren als auch Wiliams halten vier Zinsanhebungen in 2017 für gut möglich, und bereiten damit die Märkte auf eine Juni-ZInsanhebung vor..

Weiterlesen

Dax nimmt Kurs aufs Allzeithoch, Pfund unter Druck am Brexit-Day

Die US-Börsen befinden sich auf Erholungskurs. Der S&P 500 konnte den gestrigen Handelstag mit einem Plus von 0,70 Prozent abschließen. Auch in Europa hat sich die Stimmung an den Aktienmärkten…

Weiterlesen