Videoausblick: Gerüchte und Tatsachen

Von Markus Fugmann

Manchmal bringen Gerüchte, selbst wenn sie nicht stimmen, die Dinge doch irgendwie auf den Punkt. So das am Freitag aufkommende Gerücht, die EZB habe die Frage diskutiert, ob man die Zinsen anheben könnte, bevor man aus dem QE aussteige. Das wurde zwar später dementiert, aber damit kommt dennoch zum Ausdruck, dass sich seit der Pressekonferenz von Mario Draghi letzten Donnerstag etwas verändert hat: der Zug fährt jetzt tendenziell in die andere Richtung, die ultralaxe Geldpolitik hat ihren Hochpunkt überschritten. Das dürfte den Euro stützen und europäische Staatsanleihen unter Druck bringen. Aber ob der Dax davon profitieren kann, ist noch nicht klar: der Index reagierte am Freitag mit Abschlägen auf das Gerücht..


Kommentare

Videoausblick: Gerüchte und Tatsachen — 7 Kommentare

    • Der Artikel ist zwar schon lockere 10 Jahre alt , aber immer noch aktuell.

      Die Lage um die Türkei und dem Islam im Ganzen in Europa spitzt sich immer weiter zu.
      Friedlich wird es nicht ausgehen.

      Es sei denn , die Wahlen in Frankreich, Holland und Deutschland führen einen positiven Umschwung mit entsprechenden Gesetzgebungen herbei, die resolute Maßnahmen beinhalten.

  1. Pingback: Videoausblick: Gerüchte und Tatsachen - finanzmarktwelt.de - Das Pressebüro

  2. Gerüchte & Tatsachen.Die Überschrift ist für mich der Aufhänger zu einer Frage,die nur indirekt mit obigem Artikel zu tun hat.Werter Herr Fugmann:Schon sehr lange verfolge ich die Seite Usdebtclock.org.Zu Zeiten Obamas stiegen die US-Staatsschulden um ca.1 Milliarde Dollar täglich.Gelegentlich gab es auch mal einen grossen Extraschluck im 2 stelligen Milliardenbereich.Zuletzt hatte sich der tägliche Anstieg auf ca.330000000 eingependelt.In weniger als 2 Wochen gab es nun aber 3 mal Abschläge im Gesamtvolumen von ca.70 Milliarden!Werden da alternative Fakten angewandt oder wie ist das zu verstehen?Vielen Dank im Voraus.

  3. Gerade was Gold & Silber im Fall einer Zinserhöhung angeht, sind viele unterschiedliche Meinungen im Umlauf !

    Warum sollte der Au Ag Preis sich erhöhen , wenn die Zinsen angehoben werden ?

    • @GiGi, weil es historisch meist eben so ist – die Metalle fallen vor einer Zinsanhebung, und steigen regelmäßig danach, nach dem Motto „sell the rumor, buy the fact“..

  4. „Dass der Hochpunkt der ultralaxen Geldpoltik überschritten ist“ ?!???!

    Ihr , die Finanzmarktwelt beobachtet doch die Märkte, wieso sollte die EZB die Zinsen erhöhen ??? Gehts noch ?!???!

    Verrückt !!! Augen auf !! Die Gold-Fuzzies werden sich noch umgucken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.