Videoausblick morgens + Marktgeflüster abends

Börsentäglich:


Videoausblick: morgens


Marktgeflüster: abends


Kommentare

Videoausblick morgens + Marktgeflüster abends — 8 Kommentare

  1. Juhu, der größte Handelsbilanzüberschuß seit fast einem Vierteljahrhundert! Da dürfte es ja wieder eine schöne Reihe von Kandidaten geben, denen wir demnächst mit puritanischer Mürrischkeit vorwerfen können, über ihre Verhältnisse zu leben und sie zu ermahnen, nun aber mit dieser leichtsinnigen Schuldenmacherei aufzuhören und sich allerstrengster Sparsamkeit zu befleißigen – natürlich ohne mit den Einkäufen beim Meister aufzuhören.
    Wenn doch alle Länder auf der Welt so einen schönen Handelsbilanzüberschuß hätten, dann bräuchten sie nicht dauernd bei uns Hilfspakete schnorren….

    • N. Ritter: „Wenn doch alle Länder auf der Welt so einen schönen Handelsbilanzüberschuß hätten, dann bräuchten sie nicht dauernd bei uns Hilfspakete schnorren….“

      A l l e Länder – ohne Ausnahme. Frau Merkel denkt wohl, dass das ginge.
      Wie merkte der Politkabarettist Volker Pipers ganz richtig an: Jeder kann beim Lotto Millionär werden, aber eben nicht alle.

    • Diese Kunden kaufen beim „Meister“ weil Deutschland gute Produkte zu einem angemessenen Preis anbietet. Nicht aus grenzenloser Liebe zu den Deutschen. Sollte nicht vergessen werden.

  2. So, bei der Volkswagen hat nun die Panik der „morgentlichen Frühaufsteher“ eingesetzt. Sie schmeißen jetzt in den frühen Morgenstunden teils schon bedingungslos ihre Anteile auf den Markt. Heute z.B. wurden um 9 Uhr die Vorzüge, die in der Spitze 8 Euronen über den Stämmen gehandelt wurden, 2 Euro unter den Stämmen „durchgehandelt“. Der Schwachsinnshandel der Ahnungslosen hat also voll eingesetzt.

    Dies bedeutet nichts anderes, als das wir kurz vor einer Bodenbildung der Volkswagen im Bereich von 188 – 191 Euro stehen. Das ganze in einer wunderschönen Elliot-Wellen w-x-y-x2-z Formation.

    Bei 188 Euronen handelt die VW dann mit einem KGV für 2015 von 7,5.

    Wer glaubt das dann in China wegen der Spekulationskrise niemehr irgendein Auto verkauft wird, darf dort dann natürlich immer noch nicht kaufen….

    Menschen mit Ahnung aber kaufen dort, weil der Aufwärtszyklus der Kurse und der Weltwirtschaft noch nicht abgeschlossen ist!

    Gruß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.