Aktien

GE enttäuscht mit Umsatz, Apple-Zahlen am Dienstag gespannt erwartet

FMW-Redaktion

General Electric meldet Zahlen für das 4. Quartal mit 52 Cents leicht über den Erwartungen – so weit so gut. Im Vorjahresquartal lag man aber noch bei 56 Cents. Wo der Gewinn überzeugt, enttäuscht der Umsatz. Mit 33,8 Milliarden Dollar lag man gut 2 Milliarden unter den Erwartungen und 8 Milliarden weniger als im Vorjahresquartal. Das ist nicht gerade wenig. Im Öl- und Gas-Bereich ging der Umsatz um 16% zurück. Die Aktie fällt aktuell um knapp 3%, zeigt sich aber langfristig deutlich robuster als der Gesamtmarkt (siehe Vergleich, GE schwarz, Dow orange).

GE

Die Apple-Aktie verläuft hingegen ziemlich parallel zum Gesamtmarkt. Unbeeindruckt zeigt sich die Börse von den ständig wiederkehrenden Gerüchten über angebliche Rückgänge bei Apple´s Bestellungen von iPhones bei den Zulieferern in Asien. Das mag auch am gesunden KGV von Apple liegen (11). Was an all den Gerüchten der letzten Monate dran war, wird man ganz gut im Quartalsergebnis ablesen können, das am kommenden Dienstag präsentiert wird. Auch die aktuellen Prognosen verschiedener asiatischer Auftragsfertiger lassen darauf schließen, dass die Verkäufe beim iPhone enttäuschen werden, aber einen exakten Rückschluss kann man nicht ziehen. Dienstag sind wir alle schlauer. Ein Problem ist aber unbestritten: Die Innovationskraft beim iPhone erlahmt – kaum noch was Neues. Da überlegen Konsumenten die ihr Geld zusammenhalten müssen vielleicht zwei Mal, ob sie nicht einfach ihr altes iPhone behalten und eine Generation überspringen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage