Märkte

Ölpreis WTI über 37 Dollar: Man will steigen und findet endlich einen Grund…

FMW-Redaktion

Wir hatten vorhin schon die Shortsqueeze erwähnt, die nach wie vor den Ölpreis antreibt, gemächlich, aber noch läuft sie. In den letzten beiden Stunden ist aber wieder etwas Leben in die Bude gekommen und der Ölpreis (WTI) steigt von 36,15 auf in der Spitze 37,40 Dollar (jetzt 37).

Grund hierfür sind Branchen-Gerüchte, dass die Lagerbestände in der größten Lagerstätte für Öl in den USA in Cushing Oklahoma „nicht so stark gestiegen sein sollen“ wie allgemein erwartet. Unglaublich oder? Die US-Lager werden voller, Woche für Woche, und demnächst ist ganz real kein Platz mehr frei. Da sucht man als Trader einen Grund für steigende Preise und sucht sich das Argument basierend auf dem Report eines Branchendienstes, dass in Cushing der Anstieg der Lagerbestände etwas kleiner sein soll als erwartet? Was für eine Erleichterung!

Damit schafft es WTI immerhin zum ersten Mal seit Jahresanfang über die 37 Dollar-Marke, Hut ab. Wir meinen nach wie vor: Jede Shortsqueeze endet irgendwann und die (nervigen?) Fundamentaldaten rücken zurück in den Mittelpunkt. Morgen Abend API und Mittwoch 16:30 die offiziellen Lagerbestände, dann sieht man ja, wie die Lager in Cushing tatsächlich aussehen. Aber entscheidend ist ja eh die landesweite Auslastung der Lager.

Für heute reichts, die Tradergemeinde hat kurzfristig einen Aufhänger für einen kleinen Push gefunden, WTI-Öl über 37! Brent hängt jetzt genau an der 40er-Marke, der höchste Stand seit Anfang Dezember.

Ölpreis 1
Der Ölpreis (WTI) seit Freitag Nachmittag.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Warum steigt Öl? Weil die US-ÖL-Produktion runtergeht…
    Ich würde mich nicht gegen den Markt stemmen. Die Öl-Sorten wollen nach oben…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage