Aktien

US-Kunden von FXCM gehen definitiv an GAIN Capital´s Marke forex.com

Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Gefragt werden sie nicht, ob sie das überhaupt wollen. Sie werden bis Ende Februar auf "forex.com" umgeschrieben, neben Cityindex aus Großbritannien der zweite Anbietername...

FMW-Redaktion

So schnell geht das. Gestern hatten wir bereits erwähnt, dass FXCM nach dem Entzug seiner Lizenz in den USA nur ganz wenig Zeit hatte seinen Kundenstamm loszuwerden. Als Käufer seiner Kundenkonten nannte FXCM schon gestern den Konkurrenten GAIN Capital. Über Nacht kam dann jetzt die Bestätigung. GAIN kauft die US-Kunden von FXCM. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Gefragt werden die Kunden nicht, ob sie das überhaupt wollen. Sie werden bis Ende Februar auf „forex.com“ umgeschrieben, neben Cityindex aus Großbritannien der zweite Anbietername, der unter dem Konzerndach von GAIN arbeitet.

GAIN ist neben Forex auch im Futures-Markt ein großer Anbieter in den USA. Mit dem Kauf der FXCM-Kundenbasis wird man der große Player im US-Privatkundenmarkt. Ob die Kunden dort die selben, bessere oder schlechtere Konditionen als bei FXCM vorfinden, wurde nicht veröffentlicht. Laut aktueller Meldung hatten FXCM´s Kunden in den USA in den Monaten Oktober-Dezember ein tägliches durchschnittliches Handelsvolumen von 2,4 Milliarden Dollar im Forex-Markt. GAIN hatte bereits 140.000 Kunden mit ca. 1,5 Milliarden Dollar Einlagen.

Man darf annehmen, dass GAIN einen Spottpreis gezahlt hat. Denn in der Eile, wo man bei FXCM quasi über Nacht seine Kunden losgeschlagen hat, wird man keine gute Verhandlungsbasis gehabt haben hohe Preise fordern zu können. Der Druck der Regulierer die Kunden möglichst sofort zu verkaufen, muss sehr hoch gewesen sein. Und wie geht es bei FXCM weiter? Die Aktie crashte gestern aber mal so richtig mit einem Tagesverlust von -49,64%. Wahnsinn! Denn man verliert zwar an seinem Stammsitz sein gesamtes Kerngeschäft, aber dennoch kann man hochrechnen, dass die Firma wohl nicht gleich untergehen wird. Denn das verkaufte Handelsvolumen von wohl grob geschätzt knapp über 50 Milliarden Dollar pro Monat repräsentiert gut 20% des weltweiten Handelsvolumens bei FXCM. Die Firma lebt also weiter mit ihren Umsätzen außerhalb der USA.

Wie wir schon gestern schrieben: Wohl viel schlimmer als der Verlust des US-Geschäfts dürfte ein nachhaltiger Vertrauensverlust sein, und wohl mögliche Prüfungen bei FXCM durch andere Aufsichtsbehörden außerhalb der USA. Die Aktie von GAIN Capital stieg gestern übrigens um 5,36%. Dort dürfte sich der Anleger freuen, dass die Firma aller Voraussicht nach ein riesiges zusätzliches Trading- und Ertragsvolumen zu einem Schnäppchenpreis erhalten hat.

GAIN Capital schreibt dazu Zitat:


GAIN Capital Holdings, Inc. (NYSE: GCAP) („GAIN“ or „the Company“), a global provider of online trading services, announced that it has entered into a definitive agreement to acquire the client base of FXCM’s U.S. operations. For the 3 months ended December 31, 2016, average daily volume from customers of FXCM’s U.S. operations was approximately $2.4 billion. Financial terms of the transaction were not disclosed.

Under the terms of the agreement, customers of FXCM’s U.S. regulated business will be transferred to GAIN Capital’s retail trading service, FOREX.com (www.forex.com). The transaction is subject to final regulatory approval. It is expected to close before the end of February.

„We are excited to welcome customers of FXCM’s U.S. operations to our award-winning FOREX.com service,“ said Glenn Stevens, CEO, GAIN Capital. „They will become part of one of the largest and most well-capitalized providers of retail FX trading services globally. At GAIN Capital, we pride ourselves on our 17-year track record of protecting our clients and delivering on their FX trading needs.“

GAIN Capital is one of the largest providers of retail FX & CFD trading services globally. The Company is currently regulated in eight jurisdictions, with approximately 140,000 customers and over $1.5 billion in assets. In addition to its U.S. regulated retail forex business, GAIN operates regulated retail trading operations in the United Kingdom, Japan, Hong Kong, Australia, Singapore, Grand Cayman and Canada, conducting its retail trading business globally under its FOREX.com and City Index brands. In addition to its retail trading business, GAIN operates a broadly diversified business, which includes a U.S.-based retail futures business and an international institutional trading business, GTX.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage