Anleihen

Dax etwas höher erwartet – Skepsis in Sachen Trump bleibt

Gastanalyse von Milan Cutkovic, Marktanalyst AxiTrader

Die Aktienmärkte konnten sich gestern leicht erholen. Dennoch bleiben die Anleger nervös. Mit Spannung wird die Situation in Washington verfolgt. Dort versucht US-Präsident Trump, seine Gesundheitsreform durchzubringen. Sollte er scheitern, stünden auch die Chancen für seine Steuerreform um Einiges schlechter.

Zudem herrscht an den Börsen Unzufriedenheit über Trumps Prioritäten. Es wurde erwartet, dass der US-Präsident seinen Fokus zuerst auf seinen Wirtschaftsplan legen wird. Für Anleger heißt das wie schon oft in den vergangenen Wochen: Abwarten.

Auch in Europa ist man weiterhin auf die Signale von der Wall Street angewiesen. Als der S&P 500 sich gegen Ende des gestrigen Handelstages erholte, konnte auch der Deutsche Aktienindex nachbörslich ein wenig Boden gutmachen. Aktuell sehen wir den Index rund 30 Punkte höher bei 11.935 Punkten. Bis die Situation in den USA klarer ist, ist aber eine weitere Konsolidierung rund um 12.000 Punkte wahrscheinlich.




AxiTrader weist darauf hin, dass der vorliegende Inhalt keine fachliche Auskunft oder Empfehlung darstellt und nicht geeignet ist, eine individuelle Beratung durch fachkundige Personen unter Berücksichtigung der konkreten Umstände des Einzelfalles zu ersetzen. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage