Aktien

Aktuell: Volkswagen-Aktie steigt 3,5% – Zahlen gut, Zahlenherkunft gut

Die Volkswagen-Aktie ist in der letzten Stunde sprunghaft um 3,5% gestiegen. Das hat neben der guten ad-hoc veröffentlichten Zahl auch einen ganz bestimmten anderen Grund. 4,4 Milliarden Euro sind sensationell...

FMW-Redaktion

Die Volkswagen-Aktie ist in der letzten Stunde sprunghaft um 3,5% gestiegen. Das hat neben der guten ad-hoc veröffentlichten Zahl auch einen ganz bestimmten anderen Grund. 4,4 Milliarden Euro sind sensationell gut für das 1. Quartal 2017, das muss man so klar sagen. Aber noch besser ist, dass laut VW dieser Anstieg von der Kernmarke Volkswagen herrührt. Dabei war gerade sie lange das Sorgenkind wegen hoher Produktionskosten in Deutschland. Skoda in der Tschechei oder Seat in Spanien können mit deutlich günstigeren Lohnkosten arbeiten. Wer spricht bei solchen Zahlen noch von Krise? Die Aktie steigt seit einer Stunde 3,5%, auf den ganzen Tag gesehen liegt sie mit 4,5% im Plus.


Die Volkswagen-Aktie seit dem 4. April.

Hier die aktuelle Original-Veröffentlichung:


Volkswagen Konzern meldet für das 1. Quartal 2017 ein deutlich besseres Operatives Ergebnis als erwartet

In den ersten 3 Monaten betrug das vorläufige Operative Ergebnis des Konzerns rund 4,4 Milliarden Euro
Wesentlicher Grund: Verbesserung des Ergebnisses der Marke Volkswagen

Das Operative Ergebnis des Volkswagen Konzerns im 1. Quartal 2017 ist deutlich besser als die Markterwartungen. In den ersten 3 Monaten betrug das vorläufige Operative Ergebnis des Konzerns rund 4,4 Milliarden Euro.

Wesentlicher Grund für das Übertreffen der Markterwartungen an das Operative Ergebnis ist eine Verbesserung des Ergebnisses der Marke Volkswagen (welches rund 0,9 Mrd. Euro erreichte) auf Basis der erfolgreichen Markteinführungen neuer Produkte, insbesondere des Tiguan, und ein gutes Ergebnisniveau auf den westeuropäischen Märkten. Darüber hinaus wirkten sich Fixkostenoptimierungen positiv aus. Auch die übrigen Marken des Konzerns trugen zu der guten Entwicklung bei.

Für das Operative Ergebnis des Konzerns wird im Jahr 2017 weiterhin mit einer operativen Rendite zwischen 6,0 und 7,0 Prozent gerechnet.

Der vollständige Zwischenbericht wird am Mittwoch, 3. Mai 2017, veröffentlicht.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage