Aktien

Verschnaufpause an den Börsen; Euro leicht unter Druck nach EZB-Sitzung

Gastanalyse von Milan Cutkovic, Marktanalyst AxiTrader

Die Aktienmärkte haben etwas an Schwung verloren, bleiben aber stabil. Die Anleger waren von Trumps Steuerplan etwas enttäuscht, versuchten es jedoch von einer positiven Seite zu sehen. Zumindest beschäftigt sich der US-Präsident nun verstärkt mit dem Thema Wirtschaft. Auch solide Bilanzzahlen von Konzernen wie Amazon und Google hielten die US-Börsen auf hohem Niveau.

Im DAX hat die Volatilität nach der großen Rally vom Montag ziemlich abgenommen. Aktuell sehen wir den DAX bei Punkten. Der Index dürfte die Handelswoche aber mit einem positiven Ton beenden. Die EZB signalisierte gestern, dass sie noch einige Zeit an der lockeren Zinspolitik festhalten wird. Zudem waren die deutschen Bilanzzahlen insgesamt ziemlich gut. DAX-Schwergewicht Bayer konnte gestern mit starken Zahlen überzeugen.

Der Euro reagierte negativ auf die EZB-Sitzung. EZB-Präsident Draghi erwähnte zwar, dass die Konjunkturdaten in der Eurozone in den letzten Monaten ziemlich stark waren. Aufgrund der niedrigen Inflation steht ein früheres Ende der lockeren Geldpolitik aber nicht in Aussicht. Die Aktienmärkte dürfte dies freuen.

Die Eurostat wird heute die neuesten Inflationszahlen veröffentlichen. Es ist zu erwarten, dass die Teuerungsrate diesen Monat etwas zugenommen hat. Dies könnte den Euro kurzfristig etwas unterstützen. Auf die Zinserwartungen wird es jedoch keinen großen Einfluss haben.




Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage