Aktien

Starker Euro wird zur Belastung für die Aktienmärkte

Gastanalyse von Milan Cutkovic, Marktanalyst AxiTrader

In den USA konnten sich die Anleger gestern erneut über einen Kursanstieg freuen. An den europäischen Börsen blieb die Euphorie jedoch aus. Der starke Euro lastet zunehmend auf die Aktienmärkte. Vor allem für die Exportnation Deutschland könnte ein stärkerer Euro negative Konsequenzen haben. Dies wirkte sich auch auf den DAX aus, der nach einem soliden Start in die Handelswoche schlussendlich einen Verlust von 0,15 Prozent verbuchen musste.

Die Nachfrage nach der Gemeinschaftswährung ist in den letzten Wochen deutlich gestiegen. Einerseits nehmen die Spekulationen über ein früheres Ende der lockeren EZB-Geldpolitik zu. Schwächere US-Konjunkturdaten führen zudem zu einer Drosselung der Zinserwartungen in den USA. Viele Spekulanten sahen sich daher gezwungen ihre Short-Positionen im EUR/USD zu schließen. Was die Zukunft der EU betrifft, zeigen sich die Anleger nach den Wahlen in Frankreich auch wieder optimistischer.

Kurzfristig bleibt der Ausblick für den Euro positiv. Zwar zeigen die Charts leicht überkaufte Verhältnisse an. Das Momentum ist jedoch stark, und der Euro könnte die Marke von 1,13 USD erreichen bevor es zu einer kleineren Korrektur kommt.

Der Fokus der Händler wird heute auf die Einkaufsmanagerindex-Zahlen aus den Ländern der Eurozone, Großbritannien und den USA liegen. Wir erwarten leicht höhere PMIs für Deutschland und die Eurozone insgesamt. Auch der IFO-Geschäftsklimaindex dürfte aufgrund der soliden Konjunkturerwartungen und Abnahme der politischen Risiken höher ausfallen. Dies könnte den Euro zusätzlich stützen.




Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage