Allgemein

60 Milliarden Notfallkredite durch griechische Zentralbank?

Von Claudio Kummerfeld

Nach Informationen der „Welt“ gewährt der EZB-Rat der griechischen Zentralbank das Recht über sogenannte Emergency Liquidity Assistance Liquiditätshilfen in Höhe von bis zu 60 Milliarden Euro zu vergeben – bislang soll dieser Liquiditätsrahmen „nur“ im einstelligen Milliarden-Bereich gelegen haben. Eine offizielle Bestätigung der EZB hierzu gibt es noch nicht. Das dürfte genau der Rettungsanker sein, nach dem die griechischen Geschäftsbanken suchen, denn die EZB hatte jüngst erklärt griechische Staatsanleihen ab 11.02. nicht mehr als Sicherheit anzuerkennen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage