Indizes

DAX – Allzeithoch! …und nun?

Von Christoph Lange

Mit einem neuem Rekord deutlich über 10 000 Punkten hat sich der DAX ins Wochenende verabschiedet.
In Deutschland sind die Aufträge in der Industrie um 2,5 % überraschend stark gestiegen.
In der Eurozone ist die Wirtschaft etwas stärker in Schwung gekommen. Das BIP hat im dritten Quartal um 0,2 % zugelegt.
Der Rat der EZB debattiert offenbar über eine großangelegte Anleihekäufestrategie mit einem Volumen von über einer Billion Euro.
In den USA wurden im letzten Monat deutlich mehr neue Stellen geschaffen als zuvor erwartet.
Das Handelsdefizit hat sich im letzten Monat kaum verändert. Die Industrieaufträge sind um 0,7 % gefallen.
Das Volumen der Verbraucherkredite ist in den USA deutlich schwächer gestiegen als erwartet.

Wichtige Wirtschaftsdaten Montag: Handelsbilanzsaldo in China, Erzeugung im produzierenden Gewerbe in Deutschland und sentix-Konjunkturindex in der Eurozone.

Der DAX ist nah an seinem Schlusskurs vom Vortag in den Freitagshandel gestartet. Da die Marke von 9892 gehalten hat, konnte der Kurs steigen. Er hat sein neues Allzeithoch bei 10095 kurzfristig markiert.
Solange der Kurs über 9958-9892 bleibt, können wir mit neuen Rekorden rechnen. 10 299 wäre das nächste Ziel (Fibonacci).
Unter 9892 bietet 9779 eine solide Unterstützung.

dax_4h



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage