Europa

Einzelhandelsumsätze im September +4,1%: Zwei Trends sind immer deutlicher erkennbar

Die Einzelhandelsumsätze legen weiter spürbar zu. Im September steigen sie im Jahresvergleich um 4,1%. Hier erstmal einige...

FMW-Redaktion

Die Einzelhandelsumsätze legen weiter spürbar zu. Im September steigen sie im Jahresvergleich um 4,1%. Hier erstmal einige Detailaussagen vom Statistischen Bundesamt:

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im September 2017 preisbereinigt 2,2 % und nominal 4,9 % mehr um als im September 2016. Dabei lag der Umsatz bei den Supermärkten, SB-Warenhäusern und Verbrauchermärkten preisbereinigt um 2,5 % und nominal um 5,4 % höher als im Vorjahresmonat. Im Facheinzelhandel mit Lebensmitteln wurde preisbereinigt 1,4 % und nominal 0,2 % weniger umgesetzt als im September 2016. Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln lagen die Umsätze preisbereinigt 5,8 % und nominal 7,1 % über den Werten des Vorjahresmonats. Den höchsten Umsatzzuwachs erzielte dabei der Einzelhandel mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren mit + 17,5 % preisbereinigt und + 19,8 % nominal.

Dabei sind zwei Trends immer deutlicher erkennbar, wie wir es in der Grafik markiert haben. Die Facheinzelhändler im Lebensmitteleinzelhandel (der Metzger um die Ecke etc) verliert 1,4% an Umsatz, obwohl Lebensmittelumsätze insgesamt um 2,2% zulegen. Und der Bereich Textilien legt um sensationelle 17,5% zu. Wie kann das sein? Nun, der Shopping-Wahn, unter anderem ausgelöst durch die Möglichkeit der kostenlosen Zurücksendung beim Onlineshopping scheint immer kräftiger zu wirken. Das Teilsegment des Onlineshoppings legt um 9,4% zu.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wenn man 3 bis demächst 7 mio neue Konsumenten ein fliegt , kein Wunder !
    Wenn man denen noch reichlich taschengeld gibt …kein Wunder !

    Das die nicht zum Metzger gehen , sondern zu Aldi …kein Wunder !

    Kostenlose Rückgabemöglichleit erhöht nicht…NICHT ! die Kaufkraft ! Schon gar nicht um 17%¡!….wirklich kein Wunder !

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage