Bitcoin

Kryptowährungen massiv unter Druck, Bitcoin mit Ziel 8.000 Dollar

Die Kryptowährungen stehen verstärkt unter Druck. Gestern wurde bekannt, dass Bitfinex - einer der größten Kryptobörsen - eine Warnung von der US-Aufsichtsbehörde CFTC erhielt. Die Reaktion lies nicht lange...

FMW-Redaktion

Die Kryptowährungen stehen verstärkt unter Druck. Gestern wurde bekannt, dass Bitfinex – einer der größten Kryptobörsen – eine Warnung von der US-Aufsichtsbehörde CFTC erhielt. Die Reaktion lies nicht lange auf sich warten. Bitcoin durchbrach kurz darauf die psychologisch wichtige Marke von $10k. Aus einer charttechnischer Sicht ist der Ausblick für die Kryptowährung nun klar negativ. Eine Korrektur bis zu $8000 dürfte bald folgen.

Bitcoin

Es fehlt zurzeit an positiven Nachrichten für die Kryptowährungen. Die Spekulanten, die vor einem Monat noch alle verrückt nach Kryptowährungen waren, haben sich auch zurückgezogen. Diese dürften wahrscheinlich darauf warten, dass es wieder zu einer großen Rally kommt, bevor sie wieder aktiv werden. Diese Zurückhaltung der Spekulanten ist vor allem für die kleineren Kryptowährungen schlecht.

Großer Neukundenbonus der actior AG

Ethereum

Ethereum hält sich etwas besser als Bitcoin. Der Durchbruch unter $1100 ist aber auch kein gutes Zeichen. So lange die Unterstützung bei $1000 aber noch intakt ist, gibt es Hoffnung für die ETH-Bullen.

Ripple

Ripple nähert sich währenddessen wie erwartet der Marke von $1.00. Zwar kann man dort kurzfristig mit einer soliden Unterstützung rechnen. Der Ausblick bleibt aber weiterhin schwach, und eine Korrektur bis zu $0.80 wäre durchaus möglich.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage