Europa

EU-Arbeitslosenquote immer geringer – warum ein großer statistischer Unterschied bald verschwindet

Die Arbeitslosigkeit in der EU und in der Eurozone sinkt immer weiter. Das ist natürlich erfreulich. Sie liegt inzwischen in der Gesamt-EU bei nur noch 7,1% nach dem Höhepunkt bei 11% im Jahr 2013. In der Eurozone liegt die Arbeitslosenquote aktuell bei 8,5% – im Jahr 2013 lag sie knapp über 12%. Zu diesen erfreulichen Entwicklungen muss man immer dazu erwähnen, dass die europäische Definition von „Arbeitslosigkeit“ immer auf dem basiert, was die „Internationale Arbeitsorganisation“ (ILO) als Arbeitslosigkeit definiert. Zitat:

Die Berechnung basiert auf der harmonisierten Arbeitskräfteerhebung (AKE) der Europäischen Union.
Basierend auf der Definition der ILO definiert Eurostat Arbeitslose als Personen im Alter von 15 bis 74 Jahren, die
– ohne Arbeit sind,
– innerhalb der beiden nächsten Wochen eine Arbeit aufnehmen können
– und während der vier vorhergehenden Wochen aktiv eine Arbeit gesucht haben.

Im Klartex: Wenn die Ämter EU-weit der Meinung sind, dass sich der/die Arbeitslose in den letzten Wochen nicht wirklich um Arbeit bemüht hat, zählt er/sie nicht als arbeitslos im Sinne der Statistik, obwohl man arbeitslos ist! Also wird die Arbeitslosigkeit in EU wie Eurozone in der Realität deutlich höher liegen, vielleicht irgendwo über 10%? Das hängt natürlich davon ab, wie stark die Ämter in den jeweiligen Mitgliedsstaaten die Arbeitslosen aus ihren Statistik streichen.

Da gibt es in der Grafik den gut sichtbaren Unterschied zwischen der roten Linie (Arbeitslosigkeit Eurozone), und der blauen Linie (Arbeitslosigkeit Gesamt-EU). Diese spürbare Differenz wird sich bald fast auf 0 reduzieren. Denn Großbritannien als bevölkerungsreiches EU-Mitglied ist nicht in der Eurozone, und hat offiziell nur eine Arbeitslosenquote von 4,1%. Wenn dieser geringe Wert bei der großen Bevölkerung der Briten bei der Gesamt-EU nach dem Brexit wegfällt, wird sich die Arbeitslosenquote der Gesamt-EU sprunghaft der Quote der Eurozone nach oben annähern.

Arbeitslosenquote



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage