Allgemein

Ab heute sind neue Euro-Banknoten im Umlauf, Hinweis zu 500ern

Ab heute sind neue Euro-Banknoten im Umlauf. Die Bundesbank als Vertreter der EZB in Deutschland gibt ab heute neue 200 und 100 Euro-Banknoten aus. Sie vervollständigen die bereits eingeführten neuen 5-Euro-, 10-Euro-, 20-Euro-, und 50-Euro-Banknoten, die bereits neu ausgegeben wurden. Eine 500-Euro-Banknote gibt es nicht mehr neu gedruckt, da der 500er ja de facto ein Auslaufmodell ist. Es werden keine neuen 500er mehr ausgegeben, und somit verschwindet diese Note nach und nach aus dem Bargeldumlauf. Denn fortlaufend werden benutzte Geldscheine vom Einzelhandel über Banken auch zurückgegeben an die Notenbank, wofür dann wieder neue Euro-Banknoten ausgegeben werden (dann aber ohne neue 500er).

Klicken Sie hier, und informieren Sie sich genauer über das Aussehen der neuen Scheine.

Der Grund für die neuen Noten-Serien ist wie so oft in den letzten Jahrzehnten der selbe wie bei der Ausgabe anderer Banknoten. Man versucht im Wettrennen mit Geldfälschern stets einen Schritt voraus zu sein, in dem man neue Sicherheitsmerkmale einbaut. Zitat Bundesbank:

Die 100-Euro- und 200-Euro-Banknoten enthalten jeweils zwei neue, innovative Sicherheitsmerkmale: Das sogenannte Satellitenhologramm oben im silbernen Folienstreifen zeigt kleine Euro-Symbole, die sich wie Satelliten um die Wertzahl bewegen. Die Euro-Symbole sind unter direktem Licht besser zu erkennen. Zudem wurde die Smaragdzahl überarbeitet: Wird die Banknote gekippt, erzeugt die glänzende Zahl links unten weiterhin den Effekt, dass sich ein Lichtbalken auf und ab bewegt und sich ihre Farbe von Smaragdgrün zu Tiefblau verändert. Bei den neuen Banknoten sind in der Zahl nun auch Euro-Symbole zu sehen. „Diese beiden Sicherheitsmerkmale machen Fälschungen der neuen 100- und 200-Euro-Banknoten noch schwieriger“, sagt Johannes Beermann, im Vorstand der Bundesbank für Bargeld zuständig.

Im Zuge der (nicht ganz unbegründeten?) allgemeinen Angst vor der Abschaffung von Bargeld hat die Bundesbank aktuell nochmal folgenden Kommentar verfasst. Zitat:

Der EZB-Rat hat die Stückelungen der Europa-Serie geprüft und am 4. Mai 2016 beschlossen, die 500-Euro-Banknote aus der Europa-Serie herauszunehmen. Die übrigen Stückelungen – von 5 Euro bis 200 Euro – werden beibehalten. Angesichts der internationalen Bedeutung des Euro und des weit verbreiteten Vertrauens in die Euro-Banknoten wird der 500-Euro-Schein der ersten Serie gesetzliches Zahlungsmittel bleiben und kann somit weiter als Zahlungsinstrument und zur Wertaufbewahrung verwendet werden. Ebenso wie die anderen Stückelungen der Euro-Banknoten wird der 500-Euro-Schein seinen Wert auf Dauer behalten: Er kann unbefristet bei den nationalen Zentralbanken des Eurosystems umgetauscht werden.

Euro-Banknoten
Foto: EZB / Bundesbank



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Wenn aber die alten Scheine weiterhin ihre Gültigkeit behalten, wie soll dann das Sicherheitsargument zu den Neuen Sinn ergeben?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage