Aktien

Absturz des Tages: BASF

Von Markus Fugmann

Gut, aber einfach nicht gut genug: das scheint das Motto zu sein bei BASF, nachdem das Unternehmen heute Morgen Zahlen vorgelegt hat. Zwar konnte das Dax-Schwergewicht BASF das operative Ergebnis (Ebit) vor Sondereinflüssen um 2% auf zwei Milliarden Euro steigern – aber Analysten hatten mehr erwartet (2,12 Milliarden). Die Aktie verliert daraufhin in der Spitze 4,4% und steht klar am Ende der heutigen Dax-Rangliste.

Und der Chart von BASF sieht nur sehr begrenzt erfreulich aus. Bei 86 Euro hat der Wert einen massiven Widerstand ausgebildet, der mit einem großen Abwärts-Gapp vollzogene Bruch der wichtigen Unterstützung bei 82,50 Euro lässt Böses ahnen für die Zukunft:

BASF



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage