Indizes

Ach ja, der Dax..

FMW-Redaktion

Noch ist es kein Beinbruch – aber das gestrige Scheitern des Dax am Widerstand in der Zone 10360/80 stimmt doch nachdenklich. Der nach anfänglichem Höhenflug einsetzende Abverkauf an den US-Märkten ist auch kein Zeichen von Stärke – vor allem die Kurssprünge in kurzer Zeit deuten an, dass da noch einiges kommen könnte. Für eine stabile Erholung ist die Volatilität einfach zu groß – die Algos der Institutionellen verkaufen bei zu großer Vola und lösen die schnellen Bewegungen aus, verstärken also faktisch die Volatilität. Diese Algos fungieren meist als sogenannte Risk-Parity-Modelle – sie verkaufen Aktien bei hoher Volatilität, und kaufen dann Staatsanleihen. Es sind Hedgefonds wie Bridgewater, die in den letzten Tagen und Wochen damit hohe Verluste eingefahren haben, weil die Staatsanleihen aufgrund der Verkäufe Chinas eben nicht mehr der sichere Hafen sind, in den man bei steigender Unsicherheit investieren kann.

Zurück zum Dax:

Dax040915
(Zum Vergrößern bitte anklicken!)

Solange der deutsche Leitindex unter 10360/80 handelt, ist nach wie vor Vorsicht angebracht – es droht dort eine Top-Bildung. Kurzfristig wichtig ist der Bereich 10125 – bricht diese Zone, drohen weitere Abverkäufe bis 9880/9900. Darunter sähe es dann finster aus, die Wahrscheinlichkeit weiterr Abbverkäufe bis zum Panik-Tief vom Black Monday wären wahrscheinlich. Aber noch ist es nicht so weit..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Am kommenden Montag ist in den USA „Laborday“. Vermutlich werden etliche Merkteilnehmer keine US-Werte über das lange wochende hinweg halten wollen, während am Montag an den Märkten vielleicht etwas unangenhemes passiert (z. B. in China oder Japan/Nikkei).

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage