Bitcoin- Werbung -

Achtung: Bitcoin bricht zusammen

Bitcoin

Lieber Börsianer,

die Risiko-Investoren haben derzeit ziemlich kalte Füße. Zunächst sortierte man in großem Stil die Aktien der jungen Wasserstoff-Unternehmen aus den Depots aus. Jetzt greift die Korrekturwelle offensichtlich auf das Marktsegment der Kryptowährungen über. So verlor die marktführende Währung, der Bitcoin, binnen einer Woche rund 27 % seines ursprünglichen Wertes. Auf Monatssicht steht derweil ein Rückgang von rund einem Drittel zu Buche. Das ist selbst für hartgesottene Investoren eine ziemliche Dimension.

Was sind die Faktoren? Zunächst teilte der US-Autobauer Tesla mit, dass man den Bitcoin nun doch nicht als Zahlungsmittel akzeptieren wird. Die Volte des US-Unternehmens trifft den Markt unvorbereitet. Schließlich hatte man erst im Februar die digitale Kunstwährung für rund 1,5 Milliarden USD gekauft. Und jetzt die Kehrtwende. Das Kalkül des Tesla-Gründers Elon Musk bleibt unklar, zumal er mit dieser Maßnahme den Bitcoin-Bestand des eigenen Unternehmens abwertet.

Zu allem Überfluss erklärte schließlich die chinesische Notenbank, dass man die Kryptowährungen nicht als Zahlungsmittel zulassen werde. Auch wird man Finanzdienstleistern untersagen, eigene Produkte oder Dienstleistungen in einer Kryptowährung auszuzeichnen. In der Folge sackte der Bitcoin auf diversen Handelsplattformen zeitweise um 25 % auf rund 30.000 USD ab. Heute sehen wir allerdings eine Gegenreaktion.

Kurzfristig sehe ich Chancen, dass sich die Kunstwährungen stabilisieren werden. Klar ist aber auch, dass der Markt überversorgt ist. Zu Deutsch: Ich beobachte hier einen Wildwuchs neuer Währungen. Angeblich werden derzeit weltweit rund 9.900 Kunstwährungen mehr oder weniger regelmäßig gehandelt. Und fast jede Woche werden neue Währungen…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage