Märkte

Achtung Öl-Trader: Heute wird das ein heißer Tag!

FMW-Redaktion

Gestern hatten wir bereits berichtet: Goldman Sachs lobt die neue Marschrichtung im Ölpreis aus Richtung 40 Dollar, wenn die Fördermengen-Einfrierung der OPEC nicht zustande kommt. Dazu kamen jüngst auch die vermehrten Nachrichten, dass immer mehr Förderländer versuchen aus dem Deal auszusteigen, wodurch die Einfrierung lange vor dem OPEC-Treffen am 30. November zum Witz verkommt. Das wird nach und nach immer mehr Tradern klar, und zusammen mit Goldman´s aktuellen Aussagen rutscht Öl immer weiter ab.

Dann gestern Abend um 21:35 Uhr die nächste Hiobsbotschaft für alle Öl-Bullen. Die API-Lagerbestände wurden veröffentlicht mit einem Zuwachs von satten 9,3 Millionen Barrels, was so überhaupt nicht erwartet wurde! Denn man ging von +1,5 Millionen Barrels aus. Deutlich vollere Lager als erwartet bedeuten mehr Druck auf der Verkaufsseite, also runter mit dem Ölpreis!

Der war seit Freitag Nachmittag schon knapp 3 Dollar gefallen. Seit gestern Abend ging es dann weiter runter von 46,70 auf aktuell 46,11 Dollar. Jetzt zittert der Terminmarkt vor der offiziellen Datenveröffentlichung der US Energy Information Administration heute um 15:30 Uhr (durch die fehlende Zeitumstellung in den USA eine Stunde früher als normal). Ein Teil des Lageraufbaus ist vielleicht schon eingepreist, aber wirklich alles? Kommen auch die offiziellen Daten mit so einem Zuwachs rein, könnte es vielleicht weiter nach unten gehen im Ölpreis.

Denn der API-Zuwachs von gestern Abend liegt aktuell 29% über dem saisonalen Durchschnitt, und der Zuwachs war der größte seit März! Was etwas Hoffnung für die Öl-Bullen bringt: Laut API gingen die Lager bei den Benzinbeständen um 3,5 Mio und bei den Destillaten um 3,1 Mio Barrels zurück. Der aktuell sehr schwache US-Dollar kann dem Ölpreis momentan überhaupt nicht helfen. Der kümmert sich derzeit nur um sich selbst!

oelpreis-2
Der WTI-Ölpreis seit gestern Nachmittag.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Der Erdöllagerbestand heute um 15:30 Uhr wirds schon wieder richten.
    Amis sind ja kreativ, wenn es um Datenerhebung und Statistiken geht ;)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage