Aktien

Adidas-Quartalszahlen: Läuft…

Die Adidas-Quartalszahlen wurden soeben veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen...

FMW-Redaktion

Die Adidas-Quartalszahlen wurden soeben veröffentlicht. Hier die wichtigsten Kennzahlen.

Der Umsatz liegt bei 5,67 Milliarden Euro (Vorjahresquartal 5,22). Das liegt im Rahmen der Erwartungen.

Der Gewinn liegt bei 526 Millionen Euro (Vorjahresquartal 386). Eine ordentliche Steigerung!

Währungsbereinigter Umsatz steigt um 12%
Bruttomarge verbessert sich um 2,4PP auf 50,4%
Operative Marge erhöht sich um 2,7PP auf 14,0%
Gewinn aus fortgeführten Geschäftsbereichen legt um 35% auf 549 Mio. € zu
Unverwässertes Ergebnis je Aktie aus den fortgeführten Geschäftsbereichen steigt um 33% auf 2,70 €

Die Aktie notiert vorbörslich mit -0,9%.

Adidas im Wortlaut zum Gesamtjahresausblick:

Vor dem Hintergrund der starken Geschäftsergebnisse für die ersten neun Monate 2017 hat adidas die Unternehmensprognose für das Geschäftsjahr 2017 bestätigt. Diese hatte das Unternehmen mit der Bekanntgabe der vorläufigen Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal am 27. Juli 2017 angehoben. Das Unternehmen erwartet weiterhin, dass der Umsatz im Jahr 2017 währungsbereinigt zwischen 17% und 19% steigen wird. Der Gewinn aus den fortgeführten Geschäftsbereichen wird sich den Prognosen zufolge um
26% bis 28% auf einen Wert zwischen 1,360 Mrd. € und 1,390 Mrd. € erhöhen.

Adidas im Wortlaut zu den veröffentlichten Zahlen:

„Die strategischen Wachstumsbereiche des Unternehmens – Nordamerika, China und eCommerce – waren erneut die Hauptwachstumstreiber für unsere starke Umsatzentwicklung im dritten Quartal. Wir freuen uns noch mehr über die Qualität unseres Wachstums, die sich deutlich in der außergewöhnlichen Verbesserung der Profitabilität im dritten Quartal zeigt“, sagte Kasper Rorsted, Vorstandsvorsitzender von adidas. „Wir haben erneut starke Ergebnisse erzielt und sind auf dem besten Weg, unsere ehrgeizigen Finanzziele für das Geschäftsjahr 2017 zu erreichen.“

Hervorragendes Wachstum in China und Nordamerika

Der zusammengefasste währungsbereinigte Umsatz der Marken adidas und Reebok wuchs in allen Regionen mit Ausnahme von Russland/GUS. China (+28%) und Nordamerika (+23%) erzielten zweistellige Wachstumsraten. Verantwortlich hierfür war vor allem die Marke adidas, die nach wie vor eine besonders starke Dynamik in diesen wichtigen Regionen verzeichnet und um 29% bzw. 31% zulegte. Der währungsbereinigte Umsatz in Westeuropa (+7%) und Lateinamerika (+8%) nahm jeweils im hohen einstelligen Bereich zu. In MEAA und Japan stieg der Umsatz auf währungsbereinigter Basis um 6% bzw. 3%. Der Umsatz in Russland/GUS ging um 17% zurück. Diese Entwicklung spiegelt das nach wie vor herausfordernde Konsumklima sowie weitere Geschäftsschließungen im dritten Quartal wider. Der währungsbereinigte Umsatz von Andere Geschäftssegmente (adidas Golf, Runtastic und Andere zentral geführte Geschäftsbereiche) legte infolge zweistelliger Steigerungen bei adidas Golf um 14% zu.


Zum Vergrößern bitte anklicken.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage