Aktien

Aktien Daily: Amis pushen Volkswagen, UWM Holdings, Nel ASA, Vorwerk

Aktien-Trading am PC und Handy

Im heutigen Aktien Daily schauen wir auf die gigantische Rallye bei Volkswagen. Auch könnte sich was tun beim US-Hypothekenfinanzierer UWM Holdings. Wir blicken auch auf Nel ASA – und bei Vorwerk könnte sich vor dem IPO was tun.

UWM Holdings

Die UWM Holdings Corporation ist ein US-Hypothekenfinanzierer (United Wholesale Mortgage) mit einem Börsenwert von 14,5 Milliarden Dollar. Die Aktie hat das Tickersymbol UWMC. Gestern gab es eine Meldung des Unternehmens, dass man unabhängigen Hypothekenmaklern ein neues Tool zur Verfügung stellt. Sicher keine Meldung, die als Sensation für die Aktie anzusehen wäre. Die Aktie ist laut WSBTrackers aktuell stark im Kommen in der Aufmerksamkeit im Reddit-Forum Wallstreetbets, mit einem Anteil an der Gesprächsaktivität von 11,3 Prozent – gestern noch 3 Prozent und vorgestern 1 Prozent. Ende letzten Jahres noch bei 14 Dollar, fiel sie Ende Februar auf 7 Dollar, und schaffte es bis jetzt auf 9,39 Dollar nachbörslich heute Nacht – ein nachbörsliches Plus von 3,76 Prozent. Geht da heute die Post ab?

Volkswagen

Die schon die ganze Woche laufende Euphorie bei Volkswagen setzt sich fort. Die Vorzüge stiegen von Freitag Abend bis gestern Abend von 191 auf 235 Euro. Die Stammaktien von Volkswagen stiegen im selben Zeitraum von 231 auf 364 Euro. Allein gestern war es ein Kurssprung von sagenhaften 89 Euro. Daten aus den USA zeigen, dass vor allem die US-Anleger hinter dem Push stecken. Alleine gestern wurden in den Volkswagen-ADR´s in New York 11,89 Millionen Stücke gehandelt – ein ADR verkörpert 10 Prozent der deutschen Stammaktie. Also gab es quasi durch die Amerikaner 1,2 Millionen gehandelte Stämme am gestrigen Mittwoch, während es auf Xetra 675.000 Aktien umgesetzt wurden. Der Wind weht also aus den USA. Die Tesla-Aktie als E-Auto-Rivale hatte im bisherigen Verlauf dieser Woche eine Schwächephase, konnte gestern aber etwas zulegen. Unterm Strich hat sie seit Freitag Abend eine Seitwärtsperformance hingelegt, während Volkswagen dramatisch gewonnen hat. Geht die Rallye heute weiter, oder braucht die Aktie mal eine Verschnaufpause?

Nel ASA

Die Wasserstoffaktie Nel ASA war zuletzt stark im Korrekturmodus. Nicht nur wegen der negativen Schlagzeilen der Plug-Power Aktie fiel das Unternehmen unter die 200 Tageslinie, sondern auch deshalb, weil sich zuletzt der amerikanische US-Vermögensverwalter Arrowstreet gemeldet hatte, der auf fallende-Kurse der NEL-Aktie setzt. Das baut zusätzlichen Druck auf. Momentan ist der Markt sehr empfindlich und eventuell gibt es hier auch Rebound-Chancen, denn eine Korrektur nach einem sehr starken Jahr der NEL-Aktie war nötig.

Vorwerk

Vorgestern berichteten wir über das anstehende IPO des deutschen Unternehmens Friedrich Vorwerk. Nach eigenen Angaben ist man ein „führender Anbieter von Lösungen im Bereich der Energieinfrastruktur für Gas-, Strom- und Wasserstoffanwendungen“, und will massiv im Bereich Wasserstoff investieren. Bis zum 23. März soll man zeichnen können, und wohl am 25. März soll die Aktie an der Börse den ersten Handelstag erleben. Gibt es in Kürze vorbörsliche Notiereungen im „Handel per Erscheinen“? Noch ist bei Tradegate dazu nichts zu sehen. Aber werfen Sie gerne einen Blick auf die Übersichtsseite an dieser Stelle.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage