Aktien

Aktien Daily Teil 2: Varta, Plug Power und Volkswagen im Fokus

Aktiver Handel mit Aktien über Smartphone und PC

Die Aktien von Varta, Plug Power und Volkswagen sind heute an deutschen Handelsplätzen im Fokus der Anleger. Die Handelsvolumen dieser Aktien sind heute die größten. Schauen wir auf die aktuelle Lage.

Varta

Die Aktien des Batterieherstellers Varta bleiben im Hype. Vorgestern bestätigte das Unternehmen Berichte, dass man Batteriezellen für E-Autos produzieren werde. Seitdem konnte die Aktie massiv zulegen von 112 auf aktuell 133,90 Euro. Heute ist es ein Plus von 3,2 Prozent. Bei Tradegate ist die Varta-Aktie heute die mit den dritthöchsten Umsätzen, bei L&S ist man auf Platz 4. Die Euphorie scheint also anzuhalten. Im Chart sehen wir den Kursverlauf seit Dezember. Man sieht im Januar und Februar zwei Euphorieschübe im Zuge der allgemeinen Hysterie um diverse Hype-Branchen. Die Hochs lagen bei 181 und 169 Euro. Könnte dieser aktuelle Anlauf der Versuch sein diese Höchstkurse zu erreichen?

Verlauf der Varta-Aktie seit Dezember 2020
TradingView Chart der Varta-Aktie.

Plug Power

Gestern früh berichteten wir über den Schock bei Plug Power. Der US-Hersteller von Brennstoffzellen verkündete, dass man für den Zeitraum von 2018-2020 Finanzberichte korrigieren müsse. Das sorgt für Angst in Zeiten von Wirecard, Greensill und Co. Die Aktien von Plug Power haben seit der Info von 42,70 auf gestern Abend 39,33 Dollar verloren (gestern sogar schon unter 34 Dollar). Heute sieht man vorbörslich in den USA einen Kurs von 37,60 Dollar. Auch in Deutschland ist die Aktie heute aktiv im Handel bei Privatanlegern. Sie ist die Nummer 5 der aktivsten gehandelten Aktien. Die Schocknachricht wirkt nach, und vor allem heute Nachmittag im US-Handel könnte es weiter volatil zur Sache gehen.

Volkswagen

Die Story rund um Volkswagen hat diese Woche eine gigantische Kraft entwickelt. Erst heute früh berichteten wir über die gestrigen sehr großen Umsätze in den US-Aktien (ADR) von Volkswagen, die für den Push bei dem Stammaktien in Deutschland sorgten. Volkswagen präsentiert seit Tagen Meldungen über seine E-Auto-Offensive, und der Markt ist begeistert. Vor allem die US-Anleger scheinen diese Woche Tesla gegen Volkswagen tauschen zu wollen. Ist es der Glaube, dass die großen Autokonzerne jetzt doch Tesla bei Seite schieben im Kampf um den Markt für E-Autos? Egal wo man schaut. Auf den deutschen Handelsplätzen sind heute die Stammaktien und Vorzugsaktien von Volkswagen die am meisten gehandelten Aktien.

Der Hype unter den Privatanlegern ist also in Deutschland wie auch in den USA vorhanden. Die Stämme sind gestern extrem stark angestiegen – so ist es heute wenig verwunderlich, dass sie Stammaktien heute um 3,2 Prozent fallen, während die Vorzüge um 3,5 Prozent ansteigen. Die folgende Grafik zeigt die prozentuale Performance der beiden Volkswagen-Aktien seit Jahresanfang. Die Stämme legten 96 Prozent zu, die Vorzüge 57 Prozent. Wird es langsam mal Zeit für eine Verschnaufpause?

Chart zeigt Vorzüge gegen Stämme bei Volkswagen
TradingView Chart zeigt Volkswagen-Aktien seit Jahresanfang.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage