Finanznews

Aktien, Dollar, Renditen: Die Fed bringt Stress ins System! Marktgeflüster (Video)

Aktien fallen auf breiter Front, der Dollar und die Renditen für Staatsanleihen steigen – spätestens seit der Rede des Fed-Chefs Jerome Powell am lezten Freitag in Jackson Hole ist die Bärenmarktrally vorbei, es gibt viel Stress im System. Mit dem Rückgang der Aktien und dem Anstieg der Renditen (10-jährige US-Anleihe in der Spitze heute bei 3,3%) kommt die Fed ihrem Ziel näher, die financial conditions zu straffen. Die Märkte warten nun auf die morgigen US-Arbeitsmarktdaten – in der Hoffnung, dass diese nicht zu stark ausfallen und die Fed dann sogar über einen 1%-Zinsanhebungsschritt im September nachdenken könnte. Für Stress im System sorgt auch der extrem starke Dollar, der Dollar-Index steigt heute auf den höchsten Stand seit dem Jahr 2002…

Hinweise aus Video:

1. Strompreis: Warum Deutsche das Dreifache der Spanier zahlen

2. China: Wichtiger Sprung im Wirtschaftskrieg – Chipriese SMIC produziert 7nm-Microchips

3. China: Von der Stromabschaltung zum nächsten Lockdown



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Also dies war heute wieder beeindruckend wie sich der US-Märkte in den letzten
    Stunden bis Börsenschluss erholt haben. Lauter grüne Vorzeichen, wenn auch
    knapp. Mit diesem Stress im System scheint man sehr gut umgehen zu können.
    Weiterhin!

    1. Korrektur: die US-Märkte

  2. Perpetum mobile hat fertig

    Ja bei bei der wichtigen Marke beim S&P bei 3900 erst mal abgeprallt, wenn’s durchgeht wirken dann einige wie durchgeknallt. 60% der Bärenmarktrally sind wieder abgefrühstückt. Die FED hat viele auf dem falschen Fuss erwischt und nach vielen Short Squeezes lernen alte Börsenhasen im hohen Alter auch noch das Long Squeeze kennen.Sogar der alte Bernecker war vor 3Wochen sehr bullisch und eine Rezession gibt es für ihn nicht.Mindestens spricht der sonst eher bullisch Hellmüller von einem Paradigmawechsel und der gute Erich Larsen spricht von schweren Zeiten der TechAktien.

  3. Perpetuum Mobile im Rückwärtsgang

    Korrigenda. Es war Lars Erichsen und nicht Erich Larsen gemeint. Er macht Videos mit m.E.guten Einschätzungen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage