Aktien

Aktien knicken weltweit ein – Mildes Wetter bringt Entlastung – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

das war Panik pur. In der vergangenen Woche erlebten viele Aktien-Indizes weltweit einen historischen Ausverkauf. So verlor der S&P 500 über 11 %. Der DAX machte seinen Ruf als anfälliger Index erneut alle Ehre und verlor sogar rund 12,5 %. Hier gilt: Wenn es irgendwo in dieser Welt rumpelt, neigt der deutsche Leitindex regelmäßig zu besonderer Schwäche. Kein etablierter Index weltweit präsentierte sich in dieser Woche weicher als der DAX.

Immerhin in Asien beobachten wir zumindest eine relative Beruhigung. Da verloren die Märkte im Schnitt „nur“ rund 5 %. In China nimmt offenbar die Anzahl der Neuinfektionen endlich spürbar ab. Am Markt macht sich die Sorge breit, dass das Virus der bereits zuvor schwächelnden Weltkonjunktur endgültig den Rest gibt. Inzwischen gehen die Volkswirte davon aus, dass etwa die deutsche Wirtschaft im 1. Quartal nicht mehr spürbar wachsen wird. Erneut macht das hässliche R-Wort (Rezession) die Runde. Deshalb fürchten wir nun, dass viele Unternehmen nächstens ihre Prognosen für das laufende Geschäftsjahr kippen werden. Besonders sorgenvoll blicken die Investoren natürlich auf Touristik-Unternehmen und Fluglinien. Aber auch im verarbeitenden Gewerbe drehen sich die…

Den gesamten Artikel können Sie lesen, wenn Sie sich für den Newsletter „Profit Alarm“ anmelden. Sie erhalten dann täglich per Email eine exklusive Analyse. Der Service ist für Sie völlig kostenfrei!

 
 
 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage