Aktien

Aktien weiterhin „alternativlose Geldanlage“, Ideen für Goldman Sachs und Mastercard

Manuel Koch spricht im folgenden Video mit Robert Halver von der Baader Bank über die fehlende Klarheit bei den Corona-Maßnahmen der deutschen Politik, und über das immer weiter fortgesetzte Gelddrucken der EZB (heute wurden weitere 500 Milliarden Euro verkündet). Laut Robert Halver gibt es auch im nächsten Jahr keine Alternative zur Geldanlage in Aktien. Für die Anleger gebe es einfach keine vernünftige andere Möglichkeit mehr sein Geld arbeiten zu lassen.

Auch im Video besprochen werden zwei Handelsempfehlungen der trading house Börsenakademie. Die Aktien von Goldman Sachs könne man per Market-Order kaufen. Die Aktien von Mastercard seien ebenfalls ein Kauf, und das über das Vehikel einer Stop-Buy-Order. Beide Ideen werden im Video im genau erläutert.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage