Aktien

Aktienmärkte am Freitag, den 13.

Ein der wichtigsten Motive des Aberglaubens ist bekanntlich die Angst vor einem Freitag den 13. - oder etwa vor schwarzen Katzen, bei denen ihre Laufrichtung als Glücks- oder Unglücksbringer gilt. Auch bei Aktienmärkten ist (eben wie bei schwarzen Katzen) die Laufrichtung wichtig - stellt sich also die Frage, wie nun die Laufrichtung sein wird..

FMW-Redaktion

Ein der wichtigsten Motive des Aberglaubens ist bekanntlich die Angst vor einem Freitag den 13. – oder etwa vor schwarzen Katzen, bei denen ihre Laufrichtung als Glücks- oder Unglücksbringer gilt:


Die schwarze Katze, im Aberglauben ein Glücks- oder Unglücksbringer (unterschieden wird im Volksglauben die Laufrichtung). Noch heute gelten schwarze Katzen und Hunde in Tierheimen als schwer vermittelbar, da ihnen etwa eine höhere Aggressivität unterstellt wird..

Von Hellahulla – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=952909

Auch bei Aktienmärkten ist (eben wie bei schwarzen Katzen) die Laufrichtung wichtig – stellt sich also die Frage, wie nun die Laufrichtung sein wird! Jochen Stanzl konstatiert jedenfalls eine Aufhellung der technischen Lage beim Dax:

„Die Angst kauft mit“, titelt dagegen Ronald Gehrt – wir er das meint, sehen Sie in diesem Video:

DrMartin Kawumm betont, dass der Dax sehr wahrscheinlich diese Woche positiv beenden wird, und das trotz aller Irrungen und Wirrungen der geopolitischen Lage:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage