Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte: Bärenmarktrally – und die Realität morgen! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Erstmals seit Beginn der Coronavirus-Krise in westlichen Ländern können die Aktienmärkte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen deutlich steigen. Auslöser für die heutige Rally der Aktienmärkte ist der Optimismus, dass mit dem Stimulus des US-Kongresses die Lage sich entspannen werde. Aber mit großer Wahrscheinlichkeit haben wir es mit einer Bärenmarktrally zu tun, die aber durchaus noch weiter gehen kann. Aber morgen bekommen wir mit den US-Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe die ersten schockierenden Zahlen zu der beginnenden Rezession in den USA – erwartet werden zwischen 1,5 und 4,2 Millionen Anträge. Neue Analysen zeigen zudem, dass das Coronavirus im Herbst und Winder wiederkehren dürfte – so wie einst 1919 in der Spanischen Grippe, die zwei Ifektionswellen hatte (und die zweite Wele war noch schlimmer)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

13 Kommentare

13 Comments

  1. Avatar

    Emm wie Meikel

    25. März 2020 20:18 at 20:18

    Sind die etwas laschen -30% schon das Ende der Fahnenstange?
    Ich denke, ein Bärenmarkt stirbt nicht in Euphorie.

  2. Avatar

    Mustermann

    25. März 2020 20:39 at 20:39

    …der Dax hat auf IFO nicht reagiert ? Das sehe ich anders, der Dax ist um 10.30 Uhr ziemlich stark nach unten gesackt ! ;-)

  3. Avatar

    Marcus

    25. März 2020 20:46 at 20:46

    Warum wird das Stimuluspaket wohl erst morgen verkündet….genau, da werden ja die Arbeitslosenzahlen gemeldet. Was für ein Zufall, billiger gehts nimmer

  4. Avatar

    Mustermann

    25. März 2020 20:47 at 20:47

    warum löscht ihr meinen Kommentar ?
    Hatte ich nicht Recht, dass der Dax nach den IFO-Zahlen gefallen ist ?

  5. Avatar

    Marko

    25. März 2020 21:03 at 21:03

    Das Virus wird im Sommer einbrechen, immerhin sagst Du 1918 und nicht 1929 , Markus, und keine Deflation.

    du hast gelernt.., Bravo. :)

    weiter so…

    • Avatar

      Columbo

      26. März 2020 08:45 at 08:45

      @Marko

      Da werdet ihr Bullen noch staunen, was das Virus alles machen wird. Weiter so…Bullen.

  6. Avatar

    leftutti

    25. März 2020 23:08 at 23:08

    Morgen veröffentlichte Arbeitslosenzahlen wären Fakten.

    Fakten, korrekt und realistisch veröffentlicht und abgebildet in amerikanischen Statistiken, wären Wunder. Selbst im Ausnahmefall würden und werden wundersame Fakten, wie immer, niemanden interessieren.
    Sollte es morgen statistisch-tatsächlich Millionen neuer Arbeitsloser geben, würde dies die Ansichten einiger weniger wacher Prediger in der Wüste bestätigen, dass das amerikanische Jobwunder ein sehr prekäres war.

    Donnie wird es sicher richten, Billionen neuer Schulden zum Wohle des heiligen amerikanischen Volkes. Ein erneutes Hochfahren vor dem unvermeidlichen Herunterfahren der amerikanischen Blasenwirtschaft löst alle Probleme.
    Ein wenig verhasster Sozialismus vor der Freiheits-Explosion, ein wenig Krisenchef, ein wenig Trivial Pursuit, alles ist gut.

  7. Avatar

    Hinterfrager

    25. März 2020 23:53 at 23:53

    Alles beruht auf Gegenseitigkeit im diplomatischen Dienst, Das war schon immer so. Nachdem u.a. Polen und Tschechien ihre Berufspendler über Nacht nicht mehr gen Westen rausließen, lässt Berlin nun auch keine Saisonarbeitende mehr aus Osteuropa ins Land. O.k., kindisches Spiel, aber wer hat’s begonnen…?

    • Avatar

      Torsten

      26. März 2020 08:14 at 08:14

      genau, wie du mir so ich dir

  8. Avatar

    Lausi

    26. März 2020 03:18 at 03:18

    Das Schaubild über die verschiedenen nationalen Hamsterkäufe war super :-)

    Hier neue Erkenntnisse über das Corona-Virus:

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/erfahrungen-eines-pneumologen-mit-covid-19-dieses-virus-ist-anders/25682126.html

  9. Avatar

    Torsten

    26. März 2020 10:45 at 10:45

    +++++Breaking News +++++

    Auch der zweite IQ Test bei Präsident Trump war negativ, nächste Woche soll ein dritter Test erfolgen der endgültig bestätigt das keine Intelligenz vorhanden ist.

    Achtung – der Text enthält Satire

    • Avatar

      Andreas. M.

      26. März 2020 11:51 at 11:51

      Torsten@
      Gut, dass du uns auf Satire hinweist.
      Aber wo?

      • Avatar

        Torsten

        26. März 2020 13:01 at 13:01

        :))) – nicht alle sind so schlau wie du

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

US-Wahl: Wer liegt falsch? Marktgeflüster (Video)

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Wer hat Recht – und wer liegt daneben? Eine Analyse der Lage

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die US-Wahl rückt immer näher – und die verschiedenen Märkte senden unterschiedliche Signale! Das sind die Anleihemärkte, die mit steigenden Renditen von einem klaren Sieg von Joe Biden und den US-Demokraten ausgehen und daher mit einem großen Stimulus rechnen. Die Aktienmärkte dagegen scheinen noch unentschlossen und fokussieren sich auf das kurzfristige Geschehen, ergo die Hoffnung auf einen Stimulus noch vor der US-Wahl. Anders aber sieht es der Devisenmarkt: der US-Dollar bleibt robust, große Player haben ihre Wetten auf einen fallenden Dollar aufgelöst. Wenn aber der Dollar nicht schwächer wird heißt das, dass es den von den Anleihemärkten prognostizierten klaren Sieg der US-demokraten bei der US-Wahl nicht geben wird. Haben also die Devisenmärkte recht – oder doch die Anleihemärkte?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Sind die Stimulus-Hoffnungen tot? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte werden nach wie vor von den drei großen Themen Stimulus-Hoffnung, den nahenden US-Wahlen sowie der Lage um das Coronavirus getrieben. Immer mehr Anzeichen deuten darauf hin, dass die beiden US-Parteien sich nicht auf einen Stimulus einigen können, schon gar nicht vor der US-Wahl. Letztere rückt nun immer mehr in den Fokus, heute Nacht das Duell zwischen Trump und Biden deutlich sachlicher als bei der ersten Fersehdebatte. Die Aktienmärkte der Wall Street nach wie vor in einer Seitwärtsbewegung – aber das Muster ändert sich: Finanzwerte werden stärker mit steigenden Anleiherenditen, Tech-Werte dagegen schwächer (gestern Intel mit enttäuschenden Zahlen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: „Dreifaltigkeit“ Stimulus, Corona, US-Wahlen! Marktgefüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist derzeit die „Dreifaltigkeit“ entscheidend: die Frage Stumlus ja oder nein bzw. wann und in welcher Größe, die Lage vor allem in Europa um das Coronavirus – und schließlich die immer näher rückenden US-Wahlen mit der Debatte heute Nacht zwischen Trump und Biden. Immer wieder wiederholt sich in den letzten Tagen ein Muster: die Aktienmärkte der Wall Street starten aufgrund von Stimulus-Hoffnugnen stark, um dann aber deutlich nachzulassen – weil dann doch wieder klar wird, dass die optimistischen Aussagen etwa von Pelosi noch lange nicht bedueten, dass man sich wirklich einigt. Noch jedenfalls handeln die Indizes in einem kurzfristigen Abwärtstrend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen