Folgen Sie uns
  • Beste App für den Handel, capital.com
  • marketsx
  • Täglich Handelssignale für den DAX

Finanznews

Aktienmärkte: Bärenmarktrally – und die Realität morgen! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Erstmals seit Beginn der Coronavirus-Krise in westlichen Ländern können die Aktienmärkte an zwei aufeinanderfolgenden Tagen deutlich steigen. Auslöser für die heutige Rally der Aktienmärkte ist der Optimismus, dass mit dem Stimulus des US-Kongresses die Lage sich entspannen werde. Aber mit großer Wahrscheinlichkeit haben wir es mit einer Bärenmarktrally zu tun, die aber durchaus noch weiter gehen kann. Aber morgen bekommen wir mit den US-Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe die ersten schockierenden Zahlen zu der beginnenden Rezession in den USA – erwartet werden zwischen 1,5 und 4,2 Millionen Anträge. Neue Analysen zeigen zudem, dass das Coronavirus im Herbst und Winder wiederkehren dürfte – so wie einst 1919 in der Spanischen Grippe, die zwei Ifektionswellen hatte (und die zweite Wele war noch schlimmer)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

13 Kommentare

13 Comments

  1. Avatar

    Emm wie Meikel

    25. März 2020 20:18 at 20:18

    Sind die etwas laschen -30% schon das Ende der Fahnenstange?
    Ich denke, ein Bärenmarkt stirbt nicht in Euphorie.

  2. Avatar

    Mustermann

    25. März 2020 20:39 at 20:39

    …der Dax hat auf IFO nicht reagiert ? Das sehe ich anders, der Dax ist um 10.30 Uhr ziemlich stark nach unten gesackt ! ;-)

  3. Avatar

    Marcus

    25. März 2020 20:46 at 20:46

    Warum wird das Stimuluspaket wohl erst morgen verkündet….genau, da werden ja die Arbeitslosenzahlen gemeldet. Was für ein Zufall, billiger gehts nimmer

  4. Avatar

    Mustermann

    25. März 2020 20:47 at 20:47

    warum löscht ihr meinen Kommentar ?
    Hatte ich nicht Recht, dass der Dax nach den IFO-Zahlen gefallen ist ?

  5. Avatar

    Marko

    25. März 2020 21:03 at 21:03

    Das Virus wird im Sommer einbrechen, immerhin sagst Du 1918 und nicht 1929 , Markus, und keine Deflation.

    du hast gelernt.., Bravo. :)

    weiter so…

    • Avatar

      Columbo

      26. März 2020 08:45 at 08:45

      @Marko

      Da werdet ihr Bullen noch staunen, was das Virus alles machen wird. Weiter so…Bullen.

  6. Avatar

    leftutti

    25. März 2020 23:08 at 23:08

    Morgen veröffentlichte Arbeitslosenzahlen wären Fakten.

    Fakten, korrekt und realistisch veröffentlicht und abgebildet in amerikanischen Statistiken, wären Wunder. Selbst im Ausnahmefall würden und werden wundersame Fakten, wie immer, niemanden interessieren.
    Sollte es morgen statistisch-tatsächlich Millionen neuer Arbeitsloser geben, würde dies die Ansichten einiger weniger wacher Prediger in der Wüste bestätigen, dass das amerikanische Jobwunder ein sehr prekäres war.

    Donnie wird es sicher richten, Billionen neuer Schulden zum Wohle des heiligen amerikanischen Volkes. Ein erneutes Hochfahren vor dem unvermeidlichen Herunterfahren der amerikanischen Blasenwirtschaft löst alle Probleme.
    Ein wenig verhasster Sozialismus vor der Freiheits-Explosion, ein wenig Krisenchef, ein wenig Trivial Pursuit, alles ist gut.

  7. Avatar

    Hinterfrager

    25. März 2020 23:53 at 23:53

    Alles beruht auf Gegenseitigkeit im diplomatischen Dienst, Das war schon immer so. Nachdem u.a. Polen und Tschechien ihre Berufspendler über Nacht nicht mehr gen Westen rausließen, lässt Berlin nun auch keine Saisonarbeitende mehr aus Osteuropa ins Land. O.k., kindisches Spiel, aber wer hat’s begonnen…?

    • Avatar

      Torsten

      26. März 2020 08:14 at 08:14

      genau, wie du mir so ich dir

  8. Avatar

    Lausi

    26. März 2020 03:18 at 03:18

    Das Schaubild über die verschiedenen nationalen Hamsterkäufe war super :-)

    Hier neue Erkenntnisse über das Corona-Virus:

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/erfahrungen-eines-pneumologen-mit-covid-19-dieses-virus-ist-anders/25682126.html

  9. Avatar

    Torsten

    26. März 2020 10:45 at 10:45

    +++++Breaking News +++++

    Auch der zweite IQ Test bei Präsident Trump war negativ, nächste Woche soll ein dritter Test erfolgen der endgültig bestätigt das keine Intelligenz vorhanden ist.

    Achtung – der Text enthält Satire

    • Avatar

      Andreas. M.

      26. März 2020 11:51 at 11:51

      Torsten@
      Gut, dass du uns auf Satire hinweist.
      Aber wo?

      • Avatar

        Torsten

        26. März 2020 13:01 at 13:01

        :))) – nicht alle sind so schlau wie du

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Katastrophen-Zahlen – warum (noch) kein Abverkauf? Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Heute absolut katastrophale Arbeitsmarktdaten aus den USA und regelrechte Abstürze auch bei europäischen Konjunkturdaten – warum aber halten sich die Aktienmärkte angesichts solcher Horro-Meldungen noch recht passabel? Ist das alles wirklich schon eingepreist? Blicken die Aktienmärkte schon „hinter die Kurve“ und erwarten eine Besserung der Lage? Das Gegenteil ist der Fall: erst bei den anstehenden Daten, die den März volll erfassen, wird die ganze Dimension der Coronavirus-Krise sichtbar werden. So liegen die ersten Prognosen für die US-Arbeitsmarktdaten bei 20 Millionen (!) verlorenen Jobs. Aber neben der Erholung beim Ölpreis gibt es einen Grund, warum sich der Abverkauf de Aktienmärkte (noch) in Grenzen hält..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Über Verkaufsgelegenheiten! Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte waren gestern trotz der katastrophalen Daten vom US-Arbeitsmarkt im Rally-Modus, weil Donald Trump noch einmal versucht hat, mit Fake News die Märkte zu steuern. Aber anders als zu Zeiten des Handelskriegs kann Trump nicht mehr dauerhaft mit den Aktienmärkten „jojo“ spielen, er kann vielmehr meist nur noch reagieren auf die Entwicklungen um das Coronavirus in den USA. Die ökonomische Realität aber hat eine zwingende Eigendynamik, gegen die auch ein Trump völlig machtlos ist. Mithin ist die gestrige Rally der Wall Street eine „Reflex-Rally“ aus der Zeit vor der Corona-Krise, als die Fed und Trump die allmächtigen Götter waren. Daher sind derartig Kursanstiege, wie wir sie gestern gesehen haben, gute Verkaufsgelegenheiten..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Trumps Öl-Bluff! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Donald Trump rettete heute vorerst die Aktienmärkte – und vor allem den Ölpreis – vor einem weiteren Absturz mit der Aussage, dass er mit den Saudis gesprochen habe, und die Russen hätten mit den Saudis gesprochen: man werde sich auf eine deutliche Öl-Produktionskürzung einigen, so der US-Präsident. Das Problem ist nur: das ist ein Bluff von Donald Trump, der weit an der Realität vorbei geht – denn Putin ließ schnell dementieren, dass er mit dem saudischen Kronprinzen gesprochen habe. Faktisch sind alle Beteiligten noch sehr weit von eienr Einigung enfernt – aber die Aktienmärke wollen wieder glauben. Mit solchen Aussagen versucht Trump, wieder als Agierender zu erscheinen – statt wie seit Ausbruch der Corona-Krise immer den Ereignissen hinterher laufen zu müssen. Die Realität ist ein Voll-Absturz der Wirtschaft (heute US-katastrophale US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe) – und dagegen helfen auch Bluffs von Trump nicht wirklich..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Werbung

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter.


Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

ico Capital.com
Capital.com CFD Trading App
Kostenfrei