Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte: Bananenrepublik USA – kein Problem? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Trotz der dramatischen Ereignisse im Kapitol in Washington bleiben die Aktienmärkte vorerst recht entspannt und fokussieren sich weiter auf den Sieg der US-Demokraten mit Rallys vor allem bei Finanz-Aktien und Industrie-Werten. Aber eines haben die Ereignisse doch gezeigt: die USA sind tief gespalten, die Bilder gestern erinnerten an eine Bananenrepublik (so auch die Aussage des US-Republikaners Marco Rubio) und zeigen den Abstieg der Supermacht. Diese innere Spaltung aber wird andauern, womit die USA in eine der tiefsten und gefährlichsten Krisen ihrer Geschichte steuern. Und das hat eben auch Auswirkungen auf den Finanz-Standort USA. Die Aktienmärkte jedoch weiter unbeirrt, der Dax dürfte heute die 14.000er-Marke knacken..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

9 Kommentare

9 Comments

  1. Avatar

    BrettonWood

    7. Januar 2021 09:30 at 09:30

    Ich denke gerade an die Reichsbürger die unlängst in Deutschland das Kapitol gestürmt haben…gelten die Aussagen auch für Deutschland? Eine Bannanenrepuplik?

  2. Avatar

    Mike

    7. Januar 2021 09:52 at 09:52

    Interessante Darlegungen, nur was bewegt nun die Börse aus heutiger Sicht?

  3. Avatar

    John

    7. Januar 2021 10:22 at 10:22

    Das gleiche wie die letzten 10 Jahre…wieviel Stimulus gibt es und gibt es noch mehr stimulus, man könnte heute wohl auch 09/11 wiederholen ohne nenneswerte Einflüsse auf die Märkte, die würden wahrscheinlich noch steigen, den nach einem 9/11 darf man ja mit noch mehr Stimulus rechnen….

    Es geht nur noch einzig darum wieviel Staatsanleihen werden begeben bzw wieviel Geld wird gedruckt, und damit haben wir eigentlich keine Wertsteigerungen der Sachwerte wie Aktien mehr sondern nur noch den Verfall der Währungen der infolge Manipulation der Konsumentenrpeise & den effekten der Globalisierung dort bisher nicht angekommen ist, aber früher oder später wied er auch da ankommen, der Staat kann nicht alle Einkommen bei 0 Beschäftigung ersetzen….

    Die heutigen Mit 40 iger unf älter habe im Ernst das Gefühl die heutige Klimajugend werde dereinst deren Renten & die ganze Scheisse hier finanzieren, die werden eines Tages heftig erwachen nur schon wenn der zahlende Mob dann mal Entscheidet, Deutsche Rentenversicherung bringt uns nichts…

    Irgendwann ist es für die kommende Generation günstiger den Abschreiber in Kauf zu nehmen der halt ensteht als die Verbindlichkeiten Ihrer Vorfahren weiterzuführen, von welchen Hauptsächlich die profitiert haben und auch noch werden, ein heute 20 Jähriger muss ein schöner Träumer sein wenn er mal noch mit den gleichen Leistungen rechnet

  4. Avatar

    Gipfelstürmer

    7. Januar 2021 10:48 at 10:48

    @Brettonwood, fast, wenn es nicht ein paar kleine Unterschiede gäbe:
    Die Reichsbürger und Corona-Leugner haben nicht gewaltsam das Gebäude gestürmt, sondern nur die Außentreppe in Beschlag genommen.
    Es wurde niemand erschossen.
    Die Polizei half ihnen nicht durch Öffnung der Absperrungen. Es gab auch keine Selfies mit den Randalierern (obwohl natürlich auch bei der deutschen Polizei sehr viele Rechtsradikale und Verschwörungstheoretiker angestellt sind).
    In Deutschland wurden die Idioten nicht kurz zuvor von der Kanzlerin durch eine Hetzrede aufgestachelt, nur weil diese eine demokratische Wahl klar verloren hat.

  5. Avatar

    Guide Michelin

    7. Januar 2021 11:09 at 11:09

    Da sind sie aber sehr diplomatisch mit Herr Koch. Er hat doch lange an Trump geglaubt, obwohl er doch viel näher dran ist. Hat denn nicht jeder Durchschnittsbürger den Trump schon seit längerem einschätzen können und als Präsident der USA als unhaltbar zu bezichtigen.
    Auch negativ, seine immer auf kurzfristige ( falsche) bezogene Zahlen gemachten Prognosen. Zudem sieht er die ganze Sache immer als Trader und nicht als nachhaltiger Anleger.
    Es war der in DE sitzende Fugmann der schon vor Wochen auf mögliche Ausschreitungen von gestern hinwies und nicht der Koch. Es scheint weniger zu stinken wenn man mitten in der Scheisse sitzt.
    Für mich kein STERNE- Koch, höchstens tauglich für eine Imbissbude.

  6. Avatar

    Übelkeit

    7. Januar 2021 11:21 at 11:21

    9/11 Anschlag von außen? Erstmaliger Ausruf des NATO Bündnisfalls. Der Zustand wurde nie aufgehoben. Rechtfertigung für mehrere Kriege.

    Und das obwohl die Diskussion überflüssig ist: BBC hat 20min vor dem Einsturtz von WTC7 berichtet und dies nachträglich bestätigt:
    https://www.youtube.com/watch?v=T9i0e4chfw0

    Propaganda und Täuschung der Bevölkerng gibt es nicht nur in Nordkorea, China oder Russland sondern auch im Westen.

  7. Avatar

    Torsten

    7. Januar 2021 16:16 at 16:16

    Das wievielte mal wird der Biden Sieg gefeiert?

    Tesla ist 300 Mrd Dollar mehr wert seit Oktober ohne ein Auto mehr verkauft zu haben.

    ca. 60% aller Gewinne im SP500 in 2020 wurde durch Apple, Microsoft und Amazon gebildet. Nimmt man nur die letzten 490 Firmen würde der SP500 in 2020 negativ sein.

    Trump wettert gegen die großen Techfirmen, hat aber 4 Jahre nichts gemacht weil im die Indexstände dich wichtiger sind als die Menschen.

    Trump hat es wieder geschafft ein Problem zu erzeugen “Sturm auf das Capitol” und es zu lösen “Geht nach Hause”. Und wie üblich gibt es eine Erleichterungsrally obwohl es vorher kaum gefallen ist.

    Was feiern wir morgen?

  8. Avatar

    Torsten

    7. Januar 2021 19:06 at 19:06

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ELON MUSK!

    Reichster Mensch der Welt mit 185 Mrd Dollar! Dank an alle Tesla Jünger die ihren Guru mit ihrem Geld unterstützen!

    Jeff Bezos ist jetzt der Looser, 10 mal soviel Umsatz wie Tesla ist zu schwach! 😜😜

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Es wird immer bullischer! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Es wird jetzt immer bullischer für die Aktienmärkte – am heutigen Montag geht es erneut für die US-Futures nach oben. Der Hauptgrund für die heutigen Kursanstiege: weil Montag ist! Das Chance-Risiko-Verhältnis für die Bullen wird nun immer besser, die Bewertungen der Aktienmärkte immer der tatsächlichen Lage angemessener. Fast das Wichtigste aber ist: die Bullen sind nicht alleine, sondern sehr zahlreich – das war in der Vergangenheit immer ein sehr vielversprechendes Zeichen! Diese Woche ist eine „Monster-Woche“ mit der Entscheidung der Fed, vor allem aber den Zahlen von Apple, Tesla, Microsoft und Facebook. In Deutschland heute im Fokus der ifo Index (10.00Uhr)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Ich werde bullisch – schnell verkaufen! Marktgeflüster (Video)

Wenn die Wirtschaft anspringt, dann müssen auch die Aktienmärkte steigen! Deshalb werde ich jetzt extrem bullisch – Aktien steigen immer!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Konjunktur in den USA brummt, wie heutige Daten zeigen – also werde ich jetzt bullisch für die Aktienmärkte! Denn wenn die Wirtschaft anspringt, dann müssen auch die Aktienmärkte steigen, oder? Dazu kommt jetzt auch noch der Stimulus in den USA – besser geht nicht! Und nächste Woche werden Apple, Facebook und Tesla ihre Zahlen berichten – das wird sicher extrem bullisch werden, denn die tollen Zahlen sind bestimmt noch nicht ausreichend eingepreist, oder? Ausserdem: Aktien steigen immer – das zeigt schon der Blick in die Geschichte! Und heute ist Janet Yellen als Finanzministerin bestätigt worden – können Sie sich an einen einzigen Tag erinnern, an dem die Aktienmärkte gefallen sind, als Yllen noch Fed-Chefin war? Eben..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Bitcoin

Bitcoin als Warnsignal für die Aktienmärkte? Videoausblick

Sind die Kurtsverluste bei Bitcoin eine Art Warnsignal für die Aktienmärkte, dass die Party zumindest kurzfristig erst einmal vorbei ist?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Sind die Kurtsverluste bei Bitcoin eine Art Warnsignal für die Aktienmärkte, dass die Party zumindest kurzfristig erst einmal vorbei ist? Bitcoin ist ja eben nicht ein Hedge, sondern vielmehr ein Liebling der Retail-Investoren – und verhält sich damit faktisch wie zyklische Aktien. Daher ist es auch kein Zufall, dass Bitcoin im März 2020 in der ersten Corona-Welle ebenso wie die Aktienmärkte deutlich gefallen ist. Die Aktienmärkte zeigen derzeit ein ähnliches Muster wie 2020: Tech steigt, aber die Marktbreite fehlt wieder – das war bis zur Impfstoff-Meldung am 09.November 2020 das dominante Muster gewesen. Die Luft nach oben scheint dünner zu werden, ohnehin ist die Beste aller Welten lämngst eingepreist, da darf also nichts schief gehen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage