Indizes

Aktienmärkte: Dax, Trump, China – und Gold

Donald Trump hat sich gestern wieder einmal als entscheidender Treiber für die Märkte erwiesen - was bedeuten Trumps Aussagen für die Märkte?

Donald Trump hat sich gestern wieder einmal als entscheidender Treiber für die Märkte erwiesen durch seine Kritik an der Fed-Politik! Der Dollar gab deutlich nach, die Grunderzählung des Marktes, wonach die Fed weiter die Zinsen erhöht, daher der Dollar stärker wird und auch die US-Renditen steigen, ist in Frage gestellt. Auffallend ist, wie Jochen Stanzl beobachtet hat, dass der Goldpreis und der Yuan weitgehend parallel laufen – geht die Rally der Edelmetalle nach dem vorherigen Abverkauf weiter? Und was wäre jetzt für den Dax entscheidend?

Und hier konkret zwei Analysen zur Situation im Dax nahc der gestrigen Rally:

Und abschließend das:


Foto: Deutsche Börse AG



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Zugegeben das macht wenig Sinn wenn alle aufeinmal short im Gold sind und es keine Verkäufer mehr gibt.

    Sehr große Investoren etc… könnten die Gelegenheit der einseitigen Positionierung auch ausnutzen und große Longpositionen aufbauen und sich aus dem daraus resultierenden Shortsqueeze bereichern :)

    1. Stimmt, ein Sprung nach oben ist nicht weit. Kursraketen sind dennoch keine zu erwarten.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage