Indizes

Aktienmärkte: Der Dax nicht „schussfest“, Wall Street durch Fed beruhigt

Während es beim Dax gestern deutlich nach unten ging, konnte sich die Wall Street erholen nach Aussagen im FOMC-Protokoll, wonach die Notenbank ein temporäres Überschießen der 2%-Marke bei der Inflation toleriere (allerdings hatte das viele Fed-Sprecher schon zuvor erklärt, insofern war das nicht gerade eine faustdicke Überrraschung..).

Jedenfalls sind seit gestern die Wall Street und der Dax „zweigeteilt“, wie Jochen Stanzl formuliert:

Wo sind die wichtigen Unterstützungen für den Dax nach der gestrigen Schwäche?

Der Dax sei offenkundig nicht „schussfest“, meint Ronald Gehrt:

Und wer vom Dax noch nicht genug hat, der findet in diesem Video die wahrscheinlichen Varianten für das weitere Geschehen:


Foto: Deutsche Börse AG



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Angesichts des Zustandes der EU, der Situation in Italien, der kommenden Euro/Schuldenkrise, scheint es mir zunehmend absurd, über Charttechnik zu reden. Die Einschläge kommen sichtbar näher, aber anstatt in Deckung zu gehen, bleiben wir sitzen und berechnen mittels komplizierter Formeln, ob wir getroffen werden oder nicht. Angesichts des großen schwarzen Euro-Schwans, der längst nicht mehr schwarz ist, da allseits bekannt, verlieren die Linien, Widerstände und Wellen an Bedeutung und das Herumdeuten wirkt immer komischer. Man sollte nicht mehr allzuviel Zeit damit verlieren.

  2. @ Columbo, Robert Halver,der weltweit grösste Perma hat kürzlich gesagt, die EZB habe schon die Farbe bereit um einen allfällig auftretenden SCHWARZEN SCHWAN sofort weiss zu machen.Einer meinte Italien sei gross genug u.genug verschuldet um eine Euro-Krise 2.0 zu verursachen.Ein Kommentar von heute meinte Italien sei nur die Spitze des Eisberges, das Problem sei in geminderter Form auch in DE das gleiche.
    Die Umverteilung durch die Zinspolitik u.die ALTERSARMUT treibe die Wähler zu den Populisten.Es wird spannend, nachdem anscheinend das Gelddrucken die Probleme nur vergrössert hat wird das neue Thema
    also das WEISSMALEN DER SCHWARZEN SCHWÄNE ( frei nach Robert Halver)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage