Finanznews

Aktienmärkte: Der Exzess am Jahresende! Videoausblick

Mit dem großen Verfall am Freitag erreichten die Aktienmärkte der USA erneut neue Allzeithochs. Man wähnt sich weiter in einem „goldilocks-Szenario“: die Fed werde die Zinsen lange unverändert lassen, der Handelskrieg sei mit dem bald unterschriebenen Phase 1 Deal so gut wie beendet, die Konjunktur werde sich deutlich erholen. Dementsprechend sind die Investoren „all in“ auf der Long-Seite, sichtbar auch im Fear&Greed-Index, der mit derzeit 92 erneut einen Extremwert erreicht. Mit dem (nicht-)QE der Fed reagieren die Aktienmärkte entgegen gesetzt zum Dezember des Vorjahres: die Liquidität hebt nun alle Boote statt alle Boote nach unten zu drücken. Entscheidend für die Märkte ist, wie lange die Fed so extrem agiert wie derzeit – ewig wird der Exzess nicht andauern können..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage