Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte: Die Schaukelbörse hält weiter an! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte bleiben im Modus einer Schaukelbörse: heute morgen mit einem starken Abverkauf, dann wieder eine starke Erholung, nachdem die Zahlen aus Florida zu der Anzahl neuer Corona-Infektionen nicht ganz so hoch gelegen hatte. Aktivieren die Aktienmärkte nun sofort wieder den Bullen-Modus? Eher unwahrscheinlich – zwar können die Märkte kurzfristig die heutige Erholung wohl noch fortsetzen, aber die Risiken, die zuvor total ignoriert wurden, bleiben weiter im Bewußtsein. Man könnte sagen: der Einbruch am letzten Donnerstag hat Wunden hinterlassen, die nicht so schnell verheilen. Daher wird die Schaukelbörse anhalten, zu strake Erholungen dürften dann wieder abverkauft werden. Morgen werden die Märkte auf die Aussagen von Jerome Powell achten..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

10 Kommentare

10 Comments

  1. Avatar

    Kritisch on fire

    15. Juni 2020 20:06 at 20:06

    Aber, aber Hr. Fugmann!
    Ist doch gar nicht so schlimm! Halten sie es doch nach Friedrichs Torbergs TANTE JOLESCH. Sie wissen ja: „Alles was ein Mann…………….!
    LG

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      15. Juni 2020 20:16 at 20:16

      @Kritisch, es war schon schlimm, wenn ich Bilder zeigen würde von vor zwei Wochen kurz nach dem Unfall..Aber ich hatte erstklassige und ständige Betreuung – die Wunder über der Augenbraue ist sehr bereit und nicht wenig tief, da wird mir wohl eine Narbe bleiben..

      • Avatar

        Kritisch on fire

        15. Juni 2020 20:27 at 20:27

        Fugmann mit Narbe. Ja dann erst recht die Identifizierung mit TANTE JOLESCH´s „Sager“!
        Entschuldigen sie meinen Sarkasmus, bin selbst ein Narbengesicht. Narben – das Zeichen eines bewegten Lebens!
        Möge ihre „Schönheit“ aber vor allem ihre Analysen erhalten bleiben!
        Schönen Abend!

  2. Avatar

    Marko

    15. Juni 2020 20:43 at 20:43

    Das hier war seit heute morgen 08.00 UHR (deutscher Zeit) eine richtige „heftige Nummer“ – ich kann nur sagen :

    Bravo ! Und dies war absehbar, liebe Bären, und das wisst Ihr !

    -Erzählt mir nix ! Und da beschwert Ihr Euch, warum der Gold-Preis fällt ..?

  3. Avatar

    Marcus

    15. Juni 2020 20:47 at 20:47

    Schön Sie wieder live und in Farbe zu sehen Markus Fugmann!

  4. Avatar

    Michael

    15. Juni 2020 21:13 at 21:13

    Lieber Markus, das ist ja optisch gar nichts, ein kleines Pflaster. Kümmere dich lieber um den Ton. Denn der ist quasi im Nirvana, schrecklich anstrengend, auch nur zwei Minuten zu lauschen.

    • Avatar

      joachim

      15. Juni 2020 21:41 at 21:41

      …der Ton erinnert an Nirvana…vielleicht mal eine Perücke mit langem Stirnhaar?

  5. Avatar

    Roberto

    15. Juni 2020 21:23 at 21:23

    Ich sehe die heutige Ankündigung der FED ( Markt war ja kurz vor dem abkippen ) direkt Unternehmensanleihen zu kaufen als einen Gamechanger.
    Die FED macht also kurzen Prozess mit den Bären.
    Das war´s gewesen mit der Korrektur. So meine bescheidene Meinung.
    Ich sehe tatsächlich neue ATH´s auf breiter Front. Und das meine ich nicht irgendwann mal, sondern in den nächsten 3-4 Wochen.

  6. Avatar

    Lausi

    16. Juni 2020 00:21 at 00:21

    Lieber Herr Fugmann, so sah ich auch mal aus nach einer Konfrontation Kopf gegen Stein. Fazit: Nichts geht über einen harten Schädel! Deswegen muss man ja nicht gleich ein Sturkopf sein. ;-)

  7. Avatar

    Frank Dahlenburg

    16. Juni 2020 08:20 at 08:20

    Der Ton ist grausam

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktien: Generation Z und die Spekulation! Marktgeflüster (Video)

Die Generation Z (ab 1995 Geborene) macht wieder Schlagzeilen und pusht auch heute wieder bestimme Aktien nach oben. Das böse Ende aber wird kommen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Generation Z (ab 1995 Geborene) macht auch heute wieder Schlagzeilen und pusht wieder Aktien wie Gamestop oder Beyond Meat nach oben. Diese Generation Z wird nicht nur den Klimawandel ausbaden müssen, sondern ahnt auch, dass sie seit langer Zeit die erste Generation sein wird, für die der Kuchen nicht größer, sondern vermutlich kleiner sein wird. Und diese Generation Z wähnt sich nun durch die Fed und andere Notenbanken in einem Casino, in dem man ohne Risiko zocken könne – weil Aktien angeblich immer steigen. Aber an der Börse hat die Mehrheit schon immer verloren, und das wird diesmal nicht anders sein..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktien: Attacke auf die Wall Street! Videoausblick

Was gestern mit Aktien wie Gamestop passiert ist, kann man durchaus als geplante Attacke auf die Wall Street bezeichnen! Eine junge Generation vor schmerzhaften Erfahrungen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Was gestern mit Aktien wie Gamestop passiert ist, kann man durchaus als geplante Attacke auf die Wall Street bezeichnen! Da hat sich über die Plattform Reddit ein Flash Mob verabredet mit dem Ziel, jene Aktien nach oben zu pushen, die von einigen Hedgefunds an der Wall Street stark geshortet worden sind. Die Folge: einer dieser Hedgefunds, Melvin Capital, musste offenkundig durch eine Geldspritze von 2,7 Milliarden Dollar vor dem Kollaps bewahrt werden. Wir erleben derzeit eine Euphorie vor allem bei jener Generation, die weder das Platzen der Dotcom-Blase noch die Finanzkrise an der Börse mitgemacht hat. Diese Generation wird bald schmerzhaftes Lehrgeld bezahlen!

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktien: Flash Mob – jetzt wird es gefährlich! Marktgeflüster (Video)

Ein Flash Mob, der sich auf social media-Kanälen verabredet, kauft Aktien über Call-Optionen. Warum das für die Märkte gefährlich ist!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Dinge werden immer extremer: ein Flash Mob, der sich auf social media-Kanälen wie Reddit verabredet, kauft Aktien über weit aus dem Geld liegende Call-Optionen – und bringt damit sowohl Short-Seller (wie heute Citron im Falle der Aktie Gamestop) unter Druck. Aber auch die Broker, die diese Call-Optionen verkaufen, denn diese müssen sich dann häufig durch den (physischen) Kauf der jeweiligen Aktie absichern: gelingt das nicht, bringt das immense Risiken mit sich, die zum „Aus“ des Brokers (und des Short-Sellers) führen können. War es ein Zufall, dass heute in den USA fast alle Neo-Broker Probleme hatten und phasenweise offline waren? Wohl nicht. Für die Märkte bringen solche Flash Mobs Instabilität und unkalkulierbare Risiken mit sich..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage