Aktien

Aktienmärkte: Dieses Video erklärt alles über die Euphorie!

Die Aktienmärkte erleben derzeit eine immense Euphorie: es steigen Aktien von insolventen Unternehmen wie Hertz oder Chesapeake um mehrere 100% (getrieben von Kleinspekulanten zum Beispiel über das US-Broker-Fintech Robinhood). Es steigen Aktien von US-Fluglinien fast täglich 20%, es steigen die Aktien von Kreuzfahrtanbietern ebenso stark.

Die Aktienmärkte sind ganz einfach – sie sind praktisch eine Gelddruckmaschine, nicht wahr? Dieses Video eines amerikanischen Traders zeigt die aktuelle Stimmung: Warren Buffett sei ein Idiot (weil er derzeit nicht kaufen will), ebenso wie diejenigen, die auch einmal Gewinne mitnehmen. Gewinnmitnahmen seien nur ohnehin nur etwas für Verlierer etc.

Kann das gut gehen? Werden die Aktienmärkte einfach weiter steigen wie bisher? Oder wird das böse enden – wie eigentlich immer? Natürlich nicht, denn diesmal ist doch sicher alles anders..

Aktienmärkte und Wahnsinn



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Das erinnert mich an Bitcoin. Als Bitcoin auf 20000 stieg ging der restliche Kryptomarkt nach oben. Aber als Bitcoin dann abgab, weil Leute in Shitcoins umschichteten ging iota z.B. von 40 Cent auf 6$. Was danach passierte weiß noch jeder alles kollabierte. Die Ähnlichkeit ist frapierend.
    Ich bin derzeit aus dem Markt raus eventuell zu frühr. Mein Ausstieg war bei 2900 im S&P 500.
    Aber ich baue eine kleine Shortposition seid dem auf. Die macht nur 10% von meinem Depot aus. Den Totalverlust dieser Position kann ich verkraften. Geht die Nummer gut und wir rauschen wieder auf die Tiefs bis Jahresende dann wird sich meine Position (Option) um den Faktor 5 verteuern.
    Schaun wir mal was passiert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage