Allgemein

Aktienmärkte: Drei Warnzeichen zeigen, dass sich Großes anbahnt!

Nach der hawkishen Wende der Fed waren die Aktienmärkte zunächst verunsichert: am Freitag der Abverkauf, gestern dann eine impulsive Gegen-Rally. Ist damit wieder alles gut?

Aktienmärkte – die Warnzeichen

Drei Warnzeichen zeigen, dass es für die Aktienmärkte demnächst unruhig werden dürfte! Da ist als erstes Warnzeichen zunächst der US-Dollar, der kürzlich einen Ausbruch nach oben absolviert hat, der so impulsiv war wie zuletzt im Jahr 2008. Das spricht für eine Trendwende beim US-Dollar – und das ist für die Aktienmärkte meist ungünstig.

Das zweite Warnzeichen ist der Transport-Sektor: Laut Dow-Theorie hat der Dow Jones Transports Index eine Art Früh-Indikator-Funktion für die Aktienmärkte insgesamt – und hier zeigt sich seit einigen Wochen eine ausgepräge Schwäche des Transport-Sektors in Relation zum Leitindex S&P 500.

Und das dritte Warnzeichen ist das Verhältnis von sicheren Staatsanleihen zu hochriskanten Unternehmensanleihen (Junk Bonds) – auch hier ziegt sich beginnende Risiko-Aversion, wie folgendes Video von „Game of Trades“ zeigt:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Habe das Video erst jetzt gesehen, aber nichts ist älter als die Nachrichten vor einer Woche! Der „imminent stock market collapse“, scheinabar so unabwendbar, hat einen grandiosen bounce erlebt mit neuen all time highs. Irgendwann werden solche crash Propheten auch mal recht haben, aber was man auf dem Weg dorthin alles liegengelassen hätte, wird hier nicht erzählt. Denn was kommt nach neuen all time highs? Zu 100% wieder neue all time highs! Aber das ist ja zu langweilig!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage