Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte: Drei Zinssenkungen eingepreist! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte gehen inzwischen davon aus, dass die US-Notenbank Fed die Leitzinsen bis zur nächsten Sitzung (18.März) dreimal senken wird (sprich um 0,75%) – die Wahrscheinlichkeit dafür preisen die Fed Fund Futures mit 99% ein! Morgen wollen sich die G7-Finanzminister und die wichtigsten Notenbanken in einer Telefonkonferenz beraten – das ist der Grund für die heutige Rally. Aber je deutlicher sich die Aktienmärkte erholen, desto geringer dürften die Schritte der Notenbanken vermutlich ausfallen, die Erwartungen sind extrem hoch, daher besteht Enttäuscungspotential. Die heutige Rally der Aktienmärkte ist (aus aktueller Sicht) nur eine technische Gegenreaktion, nachdem die Märkte stark überverkauft waren – aber wahrscheinlich nicht die Trendwende nach oben.

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

11 Kommentare

11 Comments

  1. Avatar

    schwarze_pille

    2. März 2020 19:37 at 19:37

    Die Panikkäufe und der Goldpreis sind ein großes Risiko. Sie sollten lieber der Deflabrillator einsetzen.

    • Avatar

      schwarze_pille

      2. März 2020 20:00 at 20:00

      *den

  2. Avatar

    Gigi

    2. März 2020 21:12 at 21:12

    Vielleicht kommt jetzt wieder das VT Argument , aber nur so nebenbei sei erwähnt , dass die sogenannten „Rechtschreibfehler“ von Trump laut Q Hinweise sind.

    Mehrere Beispiele sind auf https://qlobal-change.blogspot.com zu finden

  3. Avatar

    Gerstenbier

    2. März 2020 22:33 at 22:33

    Früher oder später fliegt das Ganze den Herren um die Ohren

  4. Avatar

    BrettonWood

    2. März 2020 23:00 at 23:00

    Der ganz normale Wahnsinn….5% im Plus…Nasdaq schon fast wieder auf 9000, Apple & Tesla mit +- 10% Tagesgewinn….

    Nach dieser Minikorrektur (die man im 10 Jahreschart kaum erkennt) gehts munter weiter rauf mit den Aktienkursen während rundherum die Firmen nun die Folgen voll zuspüren bekommen alleine Basel -10 Umsatz wegen abgesagter Fasnacht…

    -50 Mio in Genf wegen Absage Autosalon…Firmen bei denen KEINE Anrufe mehr eingehen, und Massenhaft Anträgen für Kurzarbeit…:finde ich 5% recht Bescheiden….

    Ich setze gerne auf die 7 & 23 😂

  5. Avatar

    Marcus

    2. März 2020 23:22 at 23:22

  6. Avatar

    oegeat

    3. März 2020 01:08 at 01:08

    Sentiment schlagt Alarm (17.Jänner 2020) in Auszügen in mein Video vom Samstag … Youtuber VOR dem Crash !!! sehenswert
    https://youtu.be/-2y2TiXSBKg köstlich

    • Avatar

      Kakadus

      3. März 2020 16:14 at 16:14

      @OEGEAT
      Interessantes Format haben Sie, die Analyse war ein Volltreffer!

  7. Avatar

    leftutti

    3. März 2020 01:23 at 01:23

    Trump will Glyphosat auf Kokafeldern
    Great Forever packt die Keule aus, bevor das Extremgift verboten wird. Mr. Hinterfotz lässt den Hersteller auf Abermilliarden verklagen, und entsorgt das krebserregende Zeug in Shithole-Countries, solange keiner darüber berichtet.

    https://www.n-tv.de/politik/Trump-will-Glyphosat-auf-Kokafeldern-article21614648.html

    • Avatar

      Lausi

      3. März 2020 19:04 at 19:04

      Vielleicht gedeiht die Kokapflanze ja besser, wenn alles Unkraut – dank Glyphosat – vernichtet ist. Und die Ortsansässigen können dann gleich eine Massenklage bei Bayer einreichen. Also eine richtige win-win-Situation für die Kokabauern! (Ironie off)

  8. Avatar

    Bilbo

    3. März 2020 03:05 at 03:05

    Die Fahnenstängel schwellen an, die dunklen Mächte erheben sich erneut im Fünften Zeitalter der Börsianer in Mittelerde. Heerscharen von Trollen und Orks überschwemmen die Gefilde von Osgiliath. Der dumpf-dunkle Blasen-Stängel in Barad-dûr erwacht erneut. Dol Guldur und Angband wurden zu oberflächlich geschleift, zu ermüdend, zu erschöpfend waren die großen Kämpfe der letzten Armee aus Menschen, Zwergen, Beorningern und Ents. Zu wenig tief wurde gegraben, um die Wurzeln des dunklen Übels zu entfernen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Der Dollar ist der Schlüssel! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte scheint derzeit der beste Indikator der Dollar zu sein: wenn die US-Währung stärker wird, fallen die Aktienmärkte – und umgekehrt. Heute hat der zuletzt stetig steigende Dollar-Index ein wichtiges Widerstands-Level erreicht – von dem er zunächst abgeprallt ist, was wiederum die zunächst schwachen US-Futures (und Gold!) nach oben drehen ließ. Letztendlich ist alles ein einziger großer Trade gegen den Dollar, der gewissermaßen als Pegel für Streß fungiert. Der heutige Handel an der Wall Street sehr nervös – der Dax dagegen recht robust, ohne wirklich Strecke nach oben machen zu können. Nun beginnt das Warten auf die Fernsehdebatte zwischen Trump und Biden., bis dahin bleibt es wohl sehr hektisch..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Warum es abwärts geht! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktzienmärkte geraten wieder deutlich unter Druck – und der aufwertende Dollar ist das sichtbare Streßsymptom dafür. Warum geht es bergab für die Aktienmärkte? Weil nun endgültig klar ist, dass der Stimulus nicht mehr kommt vor den Wahlen – und die Fed in Gestalt von Jerome Powell klar gemacht hat, dass von ihr vorerst nichts mehr zu erwarten ist. Damit ist das angenommene Sicherheitsnetz für die Märkte deutlich tiefer gehängt, dazu droht das Damoklesschwert einer US-Wahl, die in einem Desaster endet. Bleibt wohl nur die (unbegründete) Impfstoff-Hoffnung als Motiv für eine Rally. Im derzeitigen Umfeld sind solche Rallys aber wohl gute Verkaufs-Gelegenheiten..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Abverkauf bei Gold als Vorbote? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Vergleicht man die Entwicklung der Aktienmärkte (anhand des Leitindex S&P 500) mit Gold, so fällt auf, dass das gelbe Edelmetall seit dem Sommer diesen Jahres eine Art Vorläufer-Funktion hat: es stieg vor den Aktienmärkten dynamisch an und erreicht ein neues Allzeithoch, dann folgte bei Gold ein Abverkauf – bevor schließlich die Aktienmärkte unter Druck kamen. Nun erneut Schwäche bei Gold – folgen nun die Aktienmärkte? Der Schlüssel ist hier der stärker werdende Dollar, das Vehikel für Risiko-Aversion schlechthin. Nach einem starken Start geht es an der Walll Street Richtung Süden – wie so oft steigen vorbörslich die US-Futures, zur Kassa-Zeit wird es dann aber schwieriger..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen