Finanznews

Aktienmärkte: Gegenbewegung am Hexensabbat? Videoausblick

Die Aktienmärkte waren gestern wieder einmal unter Druck – Auslöser war der erneute starke Anstieg der US-Renditen. Der Nasdaq daher mit -3%, aber diesmal auch die US-Nebenwerte (Russell 2000) unter Druck, dazu auch ein Abverkauf bei Rohstoffen (Öl mit größtem Verlust seit letztem Jahr). Aber am heutigen Hexensabbat könnte eine Gegenbwegung für die Aktienmärkte, besonders für Tech starten – denn die Renditen fallen heute morgen wieder! Vermutlich wollen viele ihre Short-Positionen in US-Anleihen (womit sie auf steigende Renditen wetten) nicht über das Wochenende halten, weil die Fed am Montag die Verlängerung der SLR beschließen könnte. Und Powell hat in der nächsten Woche drei Auftritte, um den Schaden der Fed-PK wieder „gutzumachen“..

Hinweis aus Video zum Artikel „Zinsen: Kommt jetzt der Bond-Crash?“:
https://finanzmarktwelt.de/zinsen-kommt-jetzt-der-bond-crash-194350/

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Hallo Herr Fugmann,
    den Artikel „Zinsen: Kommt jetzt der Bond-Crash?“ fand ich auch sehr gut. Der Artikel präsentiert zudem eine Antwort:
    Frage: Warum nimmt die Fed keine Position gegen Renditeanstieg ein?
    Grund (einer von mehreren): Die FED macht Politik. Die USA machen jetzt das gleiche wie China. Positiv formuliert die „Anbindung“ der Emergency Markets über die Verschuldung. Hohe Zinsen (zur Zeit von massiver Umschuldung) = hoch verzinste, neue Verschuldung der EM auf Dollarbasis. Ich denke, das ist bittere Realität. Sie können mich gern korrigieren.
    Übrigens herzlichen Glückwunsch. Habe mir ein anderes Video von ihnen ausnahmsweise mal auf Youtube angesehen. Das Lob in den Kommentaren überschlug sich förmlich. Schließe mich dem an.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage