Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte: Gestern nur ein Ausrutscher? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

War das, was die Aktienmärkte gestern abgeliefert haben, nur ein einmaliger und sehr kurzfristiger Ausrutscher? Blickt man an die Wall Street, könnte man sagen: sieht ganz so aus – denn die US-Indizes gestern dann noch mit einer Aufholjagd. Aber beim Dax ist der Schaden doch schon deutlich größer gewesen. Ist der gestrige zwischenzeitliche Einbruch nun der Auftakt für die berühmte Santa Claus-Rally (qua Definition sind damit Kursgewinne in den letzten fünf Handelstage eines Jahre sowie dann die ersten beiden Handelstage des nächsten Jahres gemeint). Schon heute dürte sich zeigen, ob ddie Aktienmärkte gestern nur einen Ausrutscher erlebt haben – oder ob das doch der Auftakt einer größeren Korrektur war..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

6 Kommentare

6 Comments

  1. Avatar

    Mike Lohmann

    22. Dezember 2020 09:40 at 09:40

    Jedes Jahr gibt es absolut zuverlässige Markt-Bewegungen auf Ende und Anfangs Jahr (Dez-Jan), auf die man erfolgreich Wetten kann, wie z.B. Währungen die Bilanztechnisch bedingt sind et. Aber das wissen erfolgreiche Trader und Banken ja sowieso, nicht?

  2. Avatar

    Macwoiferl

    22. Dezember 2020 10:01 at 10:01

    Tja, war nichts mit dem Schwarzen Schwan.
    Börse ist eben doch eine Einbahnstraße.
    Es zieht steil nach oben ohne Punkt und Komma. Der Rekord muss fallen.
    Die Botschaft der Notenbanken mit ihren Heißluftgebläsen ist jedesmal die gleiche:
    Wir werden KEINEN Crash mehr zulassen – der März war nur ein Unfall.

  3. Avatar

    Torsten

    22. Dezember 2020 15:39 at 15:39

    Apple was für ein Geschäftsmodell

    Seit Jahren keine Gewinnsteigerung, aber

    man kauft u.a. mit Krediten Aktien zurück,
    wenn der Kurs ordentlich gestiegen ist macht man einen Split
    dann steigen die Dummen ein die denken die Aktie ist billig
    plötzlich gibt es wieder mehr Aktien und nur durch den Split sind sie mehr wert
    also wieder nächstes Rückkaufprogramm gestartet
    und wenn der Kurs wieder hoch genug ist und eine Menge Aktien vom Markt zurück gekauft wurde beginnt das Spiel von vorne
    Zwischendurch verkaufen Mitarbeiter und Chefs Anteile

    Und immer den Newsflow aufrecht erhalten

    Wer zahlt eigentlich die Zeche?

  4. Avatar

    Torsten

    22. Dezember 2020 15:42 at 15:42

    Und wenn der Markt zu kippen droht kommen plötzlich Meldungen von Apple.
    Da Apple in DOW, SP500 und Nasdaq ist, das ideale “unverfängliche “ Manipulationsinstrument. Je größer Apple wird je schlimmer wird es.

    SP 500 ist doch in Wirklichkeit nur noch SP25 wenn es hoch kommt.

  5. Avatar

    Nicola

    22. Dezember 2020 16:00 at 16:00

    Die USA ist eine Demokratie-Weihnachtsmärchen bei Markus.Schöne Feiertage.

  6. Avatar

    franko33

    22. Dezember 2020 16:32 at 16:32

    Geschichte wiederholt sich nicht aber Geschichte reimt sich.

    Alle glauben diemal wird Alles anders.

    Der Stein ist ganz bis nach oben gedrückt worden – ganz nach oben ?

    Es müssen sich wirklich Alle „sicher“sein,dass es nie mehr nach unten geht.
    Erst dann lohnt es sich – der Weg nach unten,aber nicht so,wie wir es kennen,
    eben anders,denn Geschichte reimt sich nur.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktien: Attacke auf die Wall Street! Videoausblick

Was gestern mit Aktien wie Gamestop passiert ist, kann man durchaus als geplante Attacke auf die Wall Street bezeichnen! Eine junge Generation vor schmerzhaften Erfahrungen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Was gestern mit Aktien wie Gamestop passiert ist, kann man durchaus als geplante Attacke auf die Wall Street bezeichnen! Da hat sich über die Plattform Reddit ein Flash Mob verabredet mit dem Ziel, jene Aktien nach oben zu pushen, die von einigen Hedgefunds an der Wall Street stark geshortet worden sind. Die Folge: einer dieser Hedgefunds, Melvin Capital, musste offenkundig durch eine Geldspritze von 2,7 Milliarden Dollar vor dem Kollaps bewahrt werden. Wir erleben derzeit eine Euphorie vor allem bei jener Generation, die weder das Platzen der Dotcom-Blase noch die Finanzkrise an der Börse mitgemacht hat. Diese Generation wird bald schmerzhaftes Lehrgeld bezahlen!

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktien: Flash Mob – jetzt wird es gefährlich! Marktgeflüster (Video)

Ein Flash Mob, der sich auf social media-Kanälen verabredet, kauft Aktien über Call-Optionen. Warum das für die Märkte gefährlich ist!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Dinge werden immer extremer: ein Flash Mob, der sich auf social media-Kanälen wie Reddit verabredet, kauft Aktien über weit aus dem Geld liegende Call-Optionen – und bringt damit sowohl Short-Seller (wie heute Citron im Falle der Aktie Gamestop) unter Druck. Aber auch die Broker, die diese Call-Optionen verkaufen, denn diese müssen sich dann häufig durch den (physischen) Kauf der jeweiligen Aktie absichern: gelingt das nicht, bringt das immense Risiken mit sich, die zum „Aus“ des Brokers (und des Short-Sellers) führen können. War es ein Zufall, dass heute in den USA fast alle Neo-Broker Probleme hatten und phasenweise offline waren? Wohl nicht. Für die Märkte bringen solche Flash Mobs Instabilität und unkalkulierbare Risiken mit sich..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Es wird immer bullischer! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Es wird jetzt immer bullischer für die Aktienmärkte – am heutigen Montag geht es erneut für die US-Futures nach oben. Der Hauptgrund für die heutigen Kursanstiege: weil Montag ist! Das Chance-Risiko-Verhältnis für die Bullen wird nun immer besser, die Bewertungen der Aktienmärkte immer der tatsächlichen Lage angemessener. Fast das Wichtigste aber ist: die Bullen sind nicht alleine, sondern sehr zahlreich – das war in der Vergangenheit immer ein sehr vielversprechendes Zeichen! Diese Woche ist eine „Monster-Woche“ mit der Entscheidung der Fed, vor allem aber den Zahlen von Apple, Tesla, Microsoft und Facebook. In Deutschland heute im Fokus der ifo Index (10.00Uhr)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage