Allgemein

Aktienmärkte im August: Keine große Korrektur wegen Corona?

Keien Korrektur der Aktienmärkte wegen Corona?

Im Jahr 2021 gab es für die Aktienmärkte der Wall Street noch keine einzige Korrektur – definiert als ein Rückgang von -5%. Normalerweise aber ist der August (und auch der September) eher schwach für die Märkte. Ist in diesem Jahr alles anders?

Corona verhindert größere Korrektur der Aktienmärkte

Bekanntlich gehen vor allem in den USA (aber auch in China) die Corona-Zahlen wieder deutlich nach oben. In den USA sind es täglich wieder über 100.000 Fälle. Ist das schlecht für die Aktienmärkte? Nein, das Gegenteil sei der Fall, sagt Stefan Breintner von DJE Kapital im Gespräch mit Markus Koch. Denn je mehr Corona, umso weniger kann die US-Notenbank Fed aus der ultralaxen Geldpolitik aussteigen (beginnend mit dem Tapering).

Stefan Breintner erwartet jedoch auch weitere Schwierigkeiten bei den Lieferengpässen – das könnte die Wirtschaft wieder abschwächen. Aber eine etwas schwächere Wirtschaft sei paradoxerweise gut für die Aktienmärkte:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Hi,

    toller Beitrag.

    Vielen Dank. Mach weiter so.

    Beste Grüße
    WInfried

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage