Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte – ist der Trend gebrochen? Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Haben die amerikanischen Aktienmärkte ihren Trend gebrochen nach der massiven Rally zuletzt? Vor allem der Nasdaq und der Bankenindex (ETF BKX) zeigen Trendbrüche, die schnell “repariert” werden müssen. Der Nasdaq gestern mit dem größten Verlust seit August, Dow Jones und S&P 500 seit Oktober letzten Jahres. Heute im Fokus die Zahlen von Apple, heute Morgen sorgt ein Pressebericht für Optimismus für den Tech-Konzern. Unterdessen steigt die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus in China deutlich an, Analysten gehen davon aus, dass das BIP des Landes im 1.Quartal sogar negativ werden könnte. Nun gibt es den ersten Infektions-Fall in Deutschland..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

11 Kommentare

11 Comments

  1. Avatar

    Torsten

    28. Januar 2020 08:35 at 08:35

    Wird die Fed heute mehr als 100 Mrd in den Markt pumpen. Wenn ich mir die Futures ansehe wissen scheinbar einige schon mehr. An der Lage in China hat sich nix verändert über Nacht.

  2. Avatar

    Sebastian

    28. Januar 2020 09:33 at 09:33

    Wäre doch viel interessanter zu wissen wie viele der Infizierten es inzwischen geschafft haben wieder gesund zu werden.

    • Avatar

      Hesterberg

      28. Januar 2020 12:44 at 12:44

      Richtig! Darauf kommt es doch an und darüber hörte ich noch nichts. Auch nicht über die durchschnittliche Dauer der Infektion. Die bisherigen Todesfälle haben keinen Aussagewert. Entscheidend ist das Verhältnis der wieder gesundenden Infizierten zu denen, die durch das Virus sterben. Offenbar gibt es darüber noch gar keine Zahlen.

  3. Avatar

    Hesterberg

    28. Januar 2020 13:16 at 13:16

    Der Baltic Dry Index stürzt seit Wochen ab und nähert sich seinem Allzeittief. https://tradingeconomics.com/commodity/baltic

    • Avatar

      Prognosti

      28. Januar 2020 16:02 at 16:02

      @ Hesterberg, Für Deutschland ist der FHHVI ( Fugmannische Hamburger Hafen Verkehrsindex) wichtiger als der Baltic Dry Index.Widersprüchliche Zahlen häufen sich in letzter Zeit. Von Notenbank u.Handelsdeal
      getriebener Wirtschaftshoffnung bis zu Rezession hört man Alles. Scheint dass der Virus mit ganz kurzen Beinen Alles durcheinander wirbelt.

  4. Avatar

    Torsten

    28. Januar 2020 15:56 at 15:56

    Ca. 85 Mrd spendiert die Fed heute, man will ( darf ) keine Korrektur zulassen.

    • Avatar

      Lausi

      28. Januar 2020 18:08 at 18:08

      Zumindestens nicht vor der Fed-Sitzung. Vielleicht kommt ja da der zweite Hammer.

  5. Avatar

    Columbo

    28. Januar 2020 17:46 at 17:46

    Die Fahnenstangen sind wieder zurück. War da was mit einem Virus?

    • Avatar

      leftutti

      28. Januar 2020 20:44 at 20:44

      @Columbo, Fahnenstangen ohne Fahnen und Flaggen sind wichtig und essenziell. Letztere könnten ja schließlich auf Halbmast hängen… Stangen sorgen für ein Sicherheitsgefühl, für Geborgenheit, für Unerschütterlichkeit. Das US-Verbrauchervertrauen wuchert pandemisch, jetzt erst recht, back again.

      Der POTUS wird eine Mauer bauen, großartiger, schöner und höher, als die Welt sie je erlebt hat. 10.900 Meter hoch, undurchdringlich und unüberwindbar für jedes Virus. Meister Spahn sieht Deutschland gut gewappnet. Ein weiteres, viel gefährlicheres Virus grassiert derweil wenig beachtet von den alternativen, gesteuerten und freien Medien:
      https://www.n-tv.de/politik/Facebook-loescht-Salvini-Wahlkampfvideo-article21540369.html

  6. Avatar

    Wirrologe

    28. Januar 2020 18:12 at 18:12

    Ja die Tagestrader u.die Börsenschutzgesellschaft wechselt mehrmals täglich vom Coronavirus zum Börsenvirus.Schauen wer die längeren Beine hat?

  7. Avatar

    leftutti

    29. Januar 2020 00:01 at 00:01

    Wenn bei Webasto nicht hemmungslos gehustet, geniest oder geküsst wird, scheint sich das Virus seinerseits hemmungslos zu verbreiten:
    https://www.n-tv.de/panorama/Bereits-vier-Coronavirus-Faelle-in-Bayern-article21540544.html

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Welche US-Daten stimmen, welche nicht? Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Das wichtigste Ereignis für die Aktienmärkte dürften heute die US-Arbeitsmarktdaten sein – also die US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und die fortgesetzten Anträge auf Arbeitslosenhilfe. Seltsamerweise vermitteln diese US-Erstanträge ein ganz anderes Bild als die großen US-Arbeitsmarktdaten (non farm payrolls) – sie widersprechen sich geradezu. Welche Daten stimmen, welche nicht? Gestern sind die Aktienmärkte der Wall Street in der letzten Handelsstunde nach oben gedreht, angeführt vom Nasdaq – aber ausser dem Tech-Index scheinen die Aktienmärkte vor Beginn der US-Berichtssaison in einer Seitwärtsbewegung fest zu hängen, das gilt vor allem für den Dax. Wichtig werden heute auch die Aussagen von Lighthyzer zum Handelsdeal mit China (19.00Uhr deutscher Zeit)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Gold: Wie hoch klettert das Edelmetall? Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Das Highlight des Tages ist der Anstieg von Gold über die Marke von 1300 Dollar! Wie weit wird der Preis noch steigen, nachdem deutlich mehr Geld als im Gefolge der Finanzkrise in ETFs geflossen sind, die Gold basiert sind? Ein entscheidender Punkt ist die Bilanz der Notenbanken – und bei der wichtigsten Notenbank der Welt – also der Fed – ist die Bilanzsumme derzeit leicht rückläufig, während die Bilanzsumme der EZB ein neues Allzeithoch erreicht. Je mehr digitales Geld die Notenbanken drucken, umso besser für den Preis von Gold. Im kurzen Zeitfenster dürfte noch Luft sein bis zur Marke von 1850 Dollar. Die Aktienmärkte heute volatil – zwischen Hoffnung auf eine Erholung der Konjunktur und den nach wie vor extrem hohen Corona-Zahlen in den USA..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Kommt jetzt die Korrektur? Videoausblick

Avatar

Veröffentlicht

am

Kommt jetzt nach der Rally die eiegntlich überfällige Korrektur der Aktienmärkte? Gestern zunächst ein guter Start an der Wall Street, der Nasdaq wieder einmal mit neuem Allzeithoch. Aber dann setzte eine Korrektur-Bewegung ein – eigentlich ohne eine Nachricht, die für diese Kursbewegung verantwortlich gemacht werden könnte. Ist das Band schlicht überdehnt, vor allem bei den US-Tech-Werten? Die Wall Street und damit die globalen Aktienmärkte hatten lange die Gefahr ignoriert, dass die Erholung der US-Wirtschaft ins Stocken geraten dürfte, wenn die Coronakrise nicht bald endet oder abflaut. Nun zeigen sich in den über Big Data generierten Informationen bereits klare Abschwächungstendenzen. Mit der US-Berichtssaison wartet nun ein Abgleich zwischen Realität und Kursen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage