Finanznews

Aktienmärkte: Mißverstehen Sie mich richtig! Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte erreichen trotz des gestrigen US-Desasters neue Allzeithochs: der S&P 500 steigt erstmals über die Marke von 3800 Punkten, der Dax überwindet erstmals die 14.000er-Marke. Grund zum Feiern? Faktisch verkonsumieren wir bereits in der Gegenwart unsere Zukunft, und dabei findet eine massive Umverteilung von Vermögen statt. Daher versuche ich in diesem Video zum Ausdruck zu bringen, welche Entwicklungen unsere Zukunft prägen. Um das zu analysieren, ist das Zusammenspiel von Finanzmärkten, Politik und Wirtschaft wichtig. Es geht dabei in meinen Videos nicht vorwiegend darum, ob heute die Kurse der Aktienmärkte steigen oder fallen – sondern darzustellen, was (aus meiner bescheidenden Sicht) auf uns zukommen wird!

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

23 Kommentare

  1. Tip !

    Lassen Sie die Kommentare zuerst von jemanden anderm lesen und löschen. Es braucht sie nicht zu interessieren, was irgendwer meint.
    Man findet es toll. Also dann abonnieren und Daumen nach oben!! Super

    Alle anderen; sollen nicht mehr rein klicken fertig !!

    Thanks again !!!! Tolle News, vielen Dank waiter so ( genau so…) !!!

    Gruss Roger

  2. Tja, lieber Herr Fugmann, bleiben Sie wie Sie sind, und lassen Sie sich
    wegen den Kritiken nicht die Haare zu Berg stehen :-)

  3. Hallo Herr Fugmann,

    na nun stellen Sie ihr Licht mal nicht so unter den Scheffel. Das haben Sie nun wirklich nicht nötig. Ich finde gerade diese Mischung die Sie da bringen sehr gut. Was Sie und Ihre Kollegen so alles ausgraben finde ich immer wieder faszinierend.

    Schlüsse und Einschätzungen muss sowieso jeder für sich selbst ziehen. Und es liegt in der Natur der Sache das die unterschiedlich ausfallen. Weshalb ich mich ja auch so gerne mit Ihrem Kollegen Müller zoffe. Denn er hat bei einigen grundlegenden Fragen eine ganz andere Sicht auf die Welt als ich. Aber es gibt ja kaum etwas öderes als ständig die eigene Meinung zu lesen.

    Also Ihnen allen noch ein frohes neues Jahr und machen Sie weiter so.

  4. Hallo Herr Fugmann,

    vielen Dank für ihre Videos.
    Um einen Überblick über die aktuelle Marktlage zu haben sind ihre Videos wertvoll :)
    Außerdem merkt man eine Leidenschaft in ihrer Tätigkeit was immer positiv auffällt.

    Was ich persönlich noch nicht verstanden habe ist der Zusammenhang warum jetzt die ganze Geldgenerierung so bullish für die Märkte ist bzw. wie kommt das ganze Notenbank/FED generierte Geld denn im Umlauf bzw. in die Finanzmärkte ?

  5. Danke für Ihre Mühe und Ihre hervorragende Arbeit, Herr Fugmann. Meiner Meinung nach machen Sie und Ihr Team alles richtig, ich lese Ihre Seite täglich mit großem Interesse und finde vor allem Ihr „Marktgeflüster“ immer sehr erfrischend. Ignorieren Sie gehässige und unsachliche Kritik einfach – sollen sich solche Leute doch lieber auf die diversen Verschwörungstheoretiker-Seiten trollen, dort sind sie ohnehin besser aufgehoben.

    Auch weiterhin alles Gute!
    Andreas

  6. Genau richtig Markus-die verschleißenden teils sinnlosen täglichen Marktberichte hört und sieht man überall-Hintergrundwissen ist angesagt auch politisch!Klasse Format, bitte weiter so.

  7. Avatar
    Dirk & Hermann Albrecht

    Danke,machen Sie weiter. ICH WÄRE JA FÜR DIE GESETZL.LEIBEIGENSCHAFT,WEIL DIE UNTERHALTUNGSKOSTEN FÜR MEIN TRETBOOT DIE LIEGEKOSTEN ZB.ST.TROPEZ DAS SCHLOSS DAS PERSONAL DER GÄRTNER DIE ………DESS KOSTET ALSO NOCHAMOL DIE UNTERHALTUNGSKOSTEN GELL….

  8. Dieses blocken von anderen Meinungen,egal von wem und in welchen Medien-dass hat nichts mit Demokratie zu tun-nichts!

  9. Hallo Herr Fugmann,

    ihre Kommentare und die Homepage sind, gut sonst würden sie nicht gelesen! (Das sehen insgeheim wahrscheinlich auch die Nörgler so, sonst wären sie nicht auf dieser Seite). Ich erlaube mir mal die Vermutung, dass einige Leute auch einfach nur nörgeln, weil sie in irgend einer Weise Kompensationsbedarf haben.

    Genau die Dinge, die sie umsetzen wollen, finde ich auch sehr gut an ihren Kommentaren. Außerdem finde ich gut, dass die echten Key-Facts (Öl,…) auf ihrer Homepage kurz und bündige benannt werden. Bleiben sie so wie sind! Ihre Seite ist nicht zu ersetzen! Alles gut!!

    Gruß Bernd

  10. Erst einmal ein gesundes Neues an Herrn Fugmann und alle hier. Ich schaue noch rein, weil ich es witzig finde, dass jemand mit viel Verve die Börse immer noch mit wirtschaftlichen und politischen Einflussfaktoren in Verbindung zu bringen versucht. But it is all about the money. Es geht nur um die Liquidität. Die Zufuhr oder den (wohl nicht mehr stattfindenden) Abfluss erwähnen reicht eigentlich. Sie sagen es ja selber, der Geist ist aus der Flasche, aber erklären Sie doch mal, wie er da wieder rein soll. Geht nicht. Deshalb wird das Geld fiskalisch und Notenbankpolitisch für immer fließen müssen. Deshalb hat die neue Börsen-Generation the roaring 2020s vor sich. Da denkt keiner an viel später, von denen heißt keiner Greta, die kümmern sich um sich und werden easy rich. Ein Twitter-User fragte korrekt: „do the old (historic) models still apply? In the era of forever stimulus, does ur paradigm need to change?“ 1. nein, 2. auf jeden Fall. Damit weiter sprudelnde Gewinne.

  11. Avatar
    Jürgen Sprenzinger

    Ich guck Sie weiterhin, weil Sie nämlich prima, originell und sympathisch sind, das Konzept stimmt und Sie ein enormes Fachwissen haben. So – das muss jetzt mal gesagt sein!!

    LG + alles gute für 2021!
    Sprenzi

  12. Wer noch herzlich lachen will, dem sei dieses Meme empfohlen:

    https://twitter.com/harper/status/1347031373207494656/photo/1

  13. Man kann den Ausführungen von Herr Fugmann betreffend der Sicht auf Amerika nur zustimmen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass diese Land definitiv und unwiderlegbar ein systemisches Rassistenproblem hat. Wenn es da noch Beweise bedurfte, der muss nur mal schauen wie die Sicherheitskräfte bei den BlackLivesMatter Demonstationen reagiert hat und wie es gestern bei der Erstürmung ds Kapitols vorgegangen ist. Das ist mehr als eindeutig und hat meine Meinung, die ich schon immer hatte, nur verfestigt.

  14. Lieber Markus,

    ein Mann tut das was er kann und worin er seinen Sinn gefunden hat, was du mit deinen Videos ausgezeichnet umstetzt, das machst du mit Herz und Überzeugung. Also mach es weiter, mir gefällt es. Aber bitte, rechtfertige dich nicht dafür und ein no go ist sein Licht unter den Scheffel stellen „ich kleine Leuchte“, das ist nämlich kein Humor, wie andere Bemerkungen die deine Videos aufwerten.

    Liebe Grüße aus Sachsen

  15. Lieber Herr Fugmann,
    Danke für ihr tolles und KOSTENLOSES Service. Ohne ihr morgendliches Video würde mir etwas fehlen. Vor allem die Hintergrundinformation finde ich super, ich frage mich oft wann schlafen Sie eigentlich. Und egal wie spät es ist, am Abend sehe ich dann das Video zum Börsentag.
    Ich verstehe nicht warum hier jemand etwas kritisiert.
    Machen Sie so weiter, ignorieren sie die Nörgler.
    Danke für Ihre Arbeit.
    LG Patrick

  16. Was erlaube Fugi? Jammert rum, wie eine Flasche leer!
    FMW ist eine Finanzmarktseite. Politik, Gesellschaft, Ökologie, Philosophie, Werte, Ethik und Moral haben hier nichts verloren. Sie und Ihre Seite sind das kumulierte linksversiffte Ergebnis kulturmarxistischer Unterwanderung seit 1968.

  17. Na ja,

    Markus, natürlich ist der Markt viel zu teuer, nur : was sollen die Menschen machen, den höchst realistisch und nie und nimmer manipulierten Anleihemarkt zu Minus- Zinsen zu zu kaufen ? – Der Bufu steht bei 177 Punkten, wer soll den noch kaufen ? Dann müsste der Anleihemarkt höchst billig sein, mit seinen Minus-Zinsen ?

    Der Markt muss steigen, weil es keine andere Alternative mehr gibt . Gerade in Corona-Zeiten, siehe Bitcoin.de

    Und Markus, allerhöchten Respekt an Dich. Du kannst was. Finanzmarktwelt, das bist Du !

    VG

    Marko

  18. Sehen Sie es mal so Herr Fugmann.
    Die einen fühlen sich durch Sie informiert und schauen Sie deshalb.
    Die anderen fühlen sich durch Sie unterhalten und schauen Sie deshalb.

    Sie können es eh nicht jedem recht machen. Wie heißt es so schön „Jedem zu gefallen ist der erste Schritt zu scheitern“.

    Sie sollten vielleicht weniger die Kommentare als Bewertungsmaßstab nehmen sondern mehr die Anzahl der Abonenten und Videozuschauer, quasi die Einschaltquoten.
    Beim Dschungelcamp oder Poliktalk wird auch viel von den Zuschauern kritisiert und trotzdem schalten die Leute ein, weil sie es unterhält. Immerhin scheinen Sie für Ihre Kritiker so herausfordernd zu sein, dass sie sich überhaupt mit Ihnen beschäftigen und nicht auf anderen Kanälen herumtrollen.

    In diesem Sinne, weitermachen Kamerad.

  19. Also ich schätze diese Seite genau desshalb WEIL wir hier eine och erweiterte Perspektive bekommen! Machen Sie also so weiter, ich verfolge nun die Seite seit mehreren Jahren und ich meine hier hat sich nicht viel verändert in diesen Jahren! Herr Fugmann, genau das Macht doch Ihren Erfolg aus! Bleiben Sie sich treu!

  20. Ich nenne das nicht Blase sondern ich bin der Meinung das wie hier die Hyperinflation der 2000er Jahre sehen….

    Ich glaube nicht das wir jemanls wieder eine Hyperinflation sehen wie in den 1920 er Jahren….den die Inflation wird ja im Warenkorb gemessen, wie wir alle Wissen bei haltet dieser Warenkorb ja schok vieles nicht was er sollte um Inflation tatsächlich zu messen, auf der anderen Seite aber ist alles das was dann noch im Warenkorb ist, wie zB Lebensmittel ja schon im Preis massiv manipuliert bevor es überhaupt im Warenkorb landet…seit 100 Jahren zahlen wir Subventionen an die Bauern damit die Lebensmittel schön billig bleiben…und das wird auch so bleiben….bei den Mieten kommen nun Mietdeckel die die I flation dort stoppen….der einzige Ort der auf Basis Konsumentenpreis Inflation überhaupt anziehen könnte wären Energie & andere bisher Importierte Konsumgüter, die in den letzten 30 Jahren vorallem danl Globalisierung nicht mehr gestiegen sind….

    Also da wo Inflation gemessen wird, wird ja schon vor der Messung massiv manipuliert, entsprechend wird es dort wohl kaum jemals wieder eine Hyperinflation geben, überall wo man es nicht misst und laufen lässt ist Sie längst da die Hyperinflation mit Wertverlusten von 5-20% (oder eben Kursgewinnen in gleicher Höhe) sind es wirklich Kursgewinne oder ist es die Hyperinflation?!?

  21. Herr Fugmann, Ihre Beiträge schätze ich sehr, auch weil sie das „große Ganze“ einbeziehen. Nur so sind die Entwicklungen der Finanzwerte erklärbar. Diejenigen, die das bemängeln, können sich gerne auf „Analysten“ stürzen, die mit dem Strom schwimmen und nicht wahrnehmen, was rechts und links von ihnen geschieht. Das entspricht dann ihrem Niveau.

  22. @Zimmermann, eine Frau wurde von Sicherheitskräften erschossen und 3 weitere Leute starben, laut CNN. Quotenerfüllung?

    Es ist ja nicht so, dass man im linken Washington so tun kann, als wäre man auf Trumps Seite. Da Sie grundsätzlich die Machtverhältnisse in den USA ( und damit im Westen ) missverstehen, glauben Sie vielleicht auch, dass die (weißen) Beamten da jetzt aus ihrem staatlich verordneten Anti-Rassismus Training kommen, wo sie ihre Weiße Fragilität beichten müssen und dann Schwarze verfolgen – ‚Weiße Fragilität‘ ist i.ü. ein schönes Beispiel für die Säkularisierungsthese, der zu Folge moderne Politik religiöse Wurzeln hat, statt einer Revolution der Vernunft zu entstammen. Nach George Floyd hatte man die Schwarzen in einigen Städten sich selbst überlassen, d.h. die Polizei hatte zeitweilig Notrufe aus bestimmten Stadtvierteln einfach ignoriert. Das ist zumindest mal ein Fall von systematischer Rassendiskriminierung, der auch statistisch signifikant sein könnte, statt all die Anekdoten, mit denen man alles und sein Gegenteil beweisen kann.

    Was die BLM-Proteste betrifft, so wurden aus ihnen über Monate hinweg anarchistische Riots gestartet, so wie man sie seit Jahrzehnten schon aus Deutschland kennt. Das gehört hier mittlerweile zur Folklore. Kein Politiker zuckt deswegen auch nur mit der Schulter und niemand würde das mit Rassismus in Verbindung bringen. Auch wenn links-anarchistische Gruppen nicht wie Private Equity Gesellschaften geführt werden, kann man bestimmte Drecksaufgaben, wie den militanten „Kampf gegen rechts“ an sie auslagern. Den kann man hier schließlich nicht mit einer Gestapo führen, einer politischen Polizei. So ähnlich macht man es auch mit der Zensur, die grundgesetzkonform, nicht vom Staat, sondern über die private AGB von Social Media Unternehmen betrieben wird. Das alles sind erfolgreiche Beispiele für unsere neoliberale Ordnung, die in einem breiten demokratischen Konsens errichtet wurde. Der Staat übernimmt Regulierung, Sozialhilfe und Bailouts, die Privaten arbeiten auf der Lösungsseite und erbringen die Dienstleistungen, die man sich von ihnen wünscht.

    Es ist durchaus möglich, dass diese System gerade vor unseren Augen degeneriert ( es kollabiert nicht ), d.h. es kommt zu einem Informationsverlust, ähnlich wie bei den Finanzmärkten, die durch Perma-Stimulus munter gehalten werden. Dieser Informationsverlust wird für die Parteiendemokratie schon lange beklagt, aber immerhin korrigiert sie ein wenig, indem die Parteien politische Trolle ins Rennen schicken, Provokateure, die dann die „Polarisierung der Gesellschaft“ zu verantworten haben. Der wichtigste unter diesen Show-Politikern wurde bekanntlich gerade abgesetzt. Die Einwechslung durch seinen senilen Kontrahenten ist Unterschied genug.

  23. Missverstehen Sie mich richtig, pass zu einer Aussage des Altmeisters A.Greenspan der sagte:
    WENN SIE MEINEN MICH VERSTANDEN ZU HABEN, SO HABE ICH MICH FALSCH AUSGEDRÜCKT.
    Hinweis an die Fugmann Kritiker: Die Markteinschätzung von M. Fugmann ist sehr nahe an der nach m.Meinung eines der grössten Finanzmarktpraktikers.
    Oswald Grübel kennt die Märkte wie kein anderer als Bänker und heute als pensionierter unabhängiger Anleger. Er hat auch die Baisse anfangs Januar mit seiner Analyse auf den Kopf getroffen.
    Googeln , Oswald Grübel- News. ( Bericht vom 5.1. und vor 4Tagen)
    Permabullen bitte anschnallen, das Licht am Ende des Tunnels könnte ein entgegenkommender Zug sein

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage