Indizes

Aktienmärkte: Moderner Wunder-Glaube

Wir erfahren derzeit, dass der Glaube an Wunder nicht nur bei tief religiös veranlagten Menschen vorhanden ist, sondern vor allem auch an den Finanzmärkten. Und jetzt ist erst einmal Glaubens-Zeit: der Mensch neigt offenkundig dazu, sich nach einer Phase mit Sorgen der Hoffnung hinzugeben, dass diese Sorgen völlig unberechtigt waren. Was bedeutet die aktuelle Glaubens-Zeit für die Aktienmärkte?

FMW-Redaktion

Wir erfahren derzeit, dass der Glaube an Wunder nicht nur bei tief religiös veranlagten Menschen vorhanden ist, sondern vor allem auch an den Finanzmärkten. Und jetzt ist erst einmal Glaubens-Zeit: der Mensch neigt offenkundig dazu, sich nach einer Phase mit Sorgen der Hoffnung hinzugeben, dass diese Sorgen völlig unberechtigt waren.


Jesus läuft über das Wasser – warum auch nicht?

Was bedeutet die aktuelle Glaubens-Zeit für die Aktienmärkte? Hören wir zunächst eine Einschätzung der übergeordneten Lage von Jochen Stanzl:

Und was das für den Dax bedeutet – ebenfalls von Stanzl:

Ronald Gehrt traut der Rally nicht recht über den Weg, daher titelt er „Eine Wall Street-Rallye, der keiner glaubt“:

Und die Wall Street in gGstalt von Peter Tuchman in Jubel-Stimmung:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage