Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte: Mythos und Realität! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Nach anfänglichen Gewinnen sind die Aktienmärkte unter dünnsten Volumina wieder leicht ernüchtert – und bald dürften wegweisende Entscheidungen fallen, die die drei dominierenden Narrative der Aktienmärkte auf den Prüfstand stellen werden: erstens die Annahme, dass am 15.Dezember Trump die Strafzölle gegen China nicht einführen wird (aber heute hat Peking Sanktionen gegen US-Diplomaten erlassen). Zweitens, dass die globale Konjunktur sich deutlich erholen wird (aber heute wieder schwache Daten aus Deutschland und der Eurozone; morgen wichtig die US-Arbeitsmarktdaten nach den gestern schwachen US-Konjunkturdaten). Und drittens der Glaube an den ewig währenden Fed-Put, also das Sicherheitsneetz der US-Notenbank unter den Aktienmärkten (nächste Woche Fed-Sitzung)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Michael

    5. Dezember 2019 21:09 at 21:09

    Wir haben drei Narrative, wobei man sich langsam fragen muss,ob sich das Wort nicht von drei Narren ableitet. Jeder weiß nun, dass amerikanische Aktienmärkte nur steigen können, während der DAX seit fast 5 Jahren eine Null- oder Verlustnummer ist, bezieht man Depotkosten, Prosvisionskosten und Kapitalertragssteuern ein.

    Da ich in Aktieninvestments skeptisch und unerfahren bin, würde ich mich freuen, wenn die Profis hier zu folgender Einschätzung ihre geschätzte Meinung kundtun würden:
    https://fairvalue-magazin.de/aktien/deutsche-aktien/

    • Avatar

      Markus

      6. Dezember 2019 12:43 at 12:43

      Hallo Michael,

      nur zur Klarstellung: Bei dem Beitrag handelt es sich nicht um eine „Einschätzung“ im Sinne einer Prognose, sondern um eine empirische Studie, die zeigt, dass die Qualität deutscher Aktien im internationalen Vergleich in der Vergangenheit ziemlich schlecht war.
      Herzliche Grüße
      Markus Neumann
      Fairvalue

  2. Avatar

    Shorti

    6. Dezember 2019 01:50 at 01:50

    @ Michael, ich bin zwar nicht der gesuchte Profi. Mein kleines Hirn hat aber eine Beobachtung gespeichert.Wenn irgendwann ein gewisses Hoch erreicht ist, geht es höchst3ns noch quer oder abwärts.Dies ist beim DAX u.auch beim Rüssel 2000 der Fall.Bei den grossen US Indices sieht es so aus, dass der Hochpunkt ( durch Stärke der Techs ) auch erreicht sein könnte.

  3. Avatar

    Prognosti

    6. Dezember 2019 07:40 at 07:40

    Wenn denn die Bilanz der letzten Börsenpusher Jahre schon so schlecht ist, wie soll das denn in Zukunft sein.Viele Gurus sagen den Aktien in den nächsten 10Jahren nur kleine einstellige Gewinne ( Kursgewinne plus Dividende voraus ) Die früher gültige Regel, kaufen u.liegenlassen wird dann noch weniger überzeugen.
    In der schnelllebigen Zeit wird die Auswahl der Aktien u.Gewinnmitnahmen wieder wichtiger werden.Anderseits ist die schlechte Performace der DE Aktien trotz des für DE billigen Euro schon bemerkenswert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die schlechteste Woche des Jahres! Videoausblick

Saisonal gesehen beginnt für die Aktienmärkte nun die wohl schlechteste Woche des Jahres: zu 80% negativ nach dem September-Verfall in den letzten Jahren

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Saisonal gesehen beginnt für die Aktienmärkte nun die wohl schlechteste Woche des Jahres: die Handelswoche nach dem September-Verfall war in den letzten Jahren mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% negativ. Die Aktienmärkte in den USA haben nun drei Verlustwochen in Folge absolviert, und mit Blick auf die innere Struktur der Märkte gibt es noch nicht wirklich Anzeichen für eine schnelle Drehung nach oben. Gleichwohl gibt es auch für die Bullen die ersten Hoffnungs-Schimmer – allerdings könnte es noch etwas dauern, bis diese zum Tragen kommen. Die US-Futures etwas schwächer heute, Sorgen um neue Lockdowns und schwache Banken-Werte wirken zum Start der Woche belastend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Tech-Aktien wieder schwach – Zufall? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Auch heute sind es wieder die relativ schwachen Tech-Aktien, die die amerikanischen Aktienmärkte belasten. Ist das Zufall? Oder vielmehr eine Folge der Ent-Hebelung, die nun am großen Verfallstag seine Fortsetzung findet? Die große Frage ist und bleibt: wieviel der Ent-Hebelung hat bereits stattgefunden? Die Optionen auf US-Aktien verfallen heute um 22Uhr – die Folgewirkungen des Verfalls könnten dann aber vor allem Anfang nächster Woche auf die Aktienmärkte wirken. So oder so: value-Aktien laufen gegenüber growth-Aktien so gut wie seit dem Jahr 2001 nicht mehr – die Rotation raus aus den Tech-Werten geht also weiter. Derzeit viel stärker – auch das wohl kein Zufall – ist im Vergleich zum Nasdaq der Dax..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Großer Verfall – es steht viel auf dem Spiel! Videoausblick

Das für die Aktienmärkte wichtigste Ereignis ist heute der große Verfall – und es steht viel auf dem Spiel! Überlegungen zur Rally – und warum sie endete!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Das für die Aktienmärkte wichtigste Ereignis ist heute der große Verfall (die Laufzeit von Futures und Optionen mit Laufzeit September endet heute) – und es steht extrem viel auf dem Spiel! Denn die massiven Käufe von Call-Optionen von Privatinvestoren haben zu einer Mechanik bei Brokern geführt, die die extreme Rally vor allem der großen US-Tech-Aktien bis Anfang September weitgehend erklärt – und auch den Abverkauf dieser Aktien seitdem! Wenn nun diese Optionen verfallen sind, könnte es richtig turbulent für die Aktienmärkte werden, da die Broker dann viele Positionen verkaufen werden (die sie eingegangen waren, um die Calls der Privatinvestoren zu hedgen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen