Folgen Sie uns

Finanznews

Aktienmärkte: Mythos und Realität! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Nach anfänglichen Gewinnen sind die Aktienmärkte unter dünnsten Volumina wieder leicht ernüchtert – und bald dürften wegweisende Entscheidungen fallen, die die drei dominierenden Narrative der Aktienmärkte auf den Prüfstand stellen werden: erstens die Annahme, dass am 15.Dezember Trump die Strafzölle gegen China nicht einführen wird (aber heute hat Peking Sanktionen gegen US-Diplomaten erlassen). Zweitens, dass die globale Konjunktur sich deutlich erholen wird (aber heute wieder schwache Daten aus Deutschland und der Eurozone; morgen wichtig die US-Arbeitsmarktdaten nach den gestern schwachen US-Konjunkturdaten). Und drittens der Glaube an den ewig währenden Fed-Put, also das Sicherheitsneetz der US-Notenbank unter den Aktienmärkten (nächste Woche Fed-Sitzung)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Michael

    5. Dezember 2019 21:09 at 21:09

    Wir haben drei Narrative, wobei man sich langsam fragen muss,ob sich das Wort nicht von drei Narren ableitet. Jeder weiß nun, dass amerikanische Aktienmärkte nur steigen können, während der DAX seit fast 5 Jahren eine Null- oder Verlustnummer ist, bezieht man Depotkosten, Prosvisionskosten und Kapitalertragssteuern ein.

    Da ich in Aktieninvestments skeptisch und unerfahren bin, würde ich mich freuen, wenn die Profis hier zu folgender Einschätzung ihre geschätzte Meinung kundtun würden:
    https://fairvalue-magazin.de/aktien/deutsche-aktien/

    • Avatar

      Markus

      6. Dezember 2019 12:43 at 12:43

      Hallo Michael,

      nur zur Klarstellung: Bei dem Beitrag handelt es sich nicht um eine „Einschätzung“ im Sinne einer Prognose, sondern um eine empirische Studie, die zeigt, dass die Qualität deutscher Aktien im internationalen Vergleich in der Vergangenheit ziemlich schlecht war.
      Herzliche Grüße
      Markus Neumann
      Fairvalue

  2. Avatar

    Shorti

    6. Dezember 2019 01:50 at 01:50

    @ Michael, ich bin zwar nicht der gesuchte Profi. Mein kleines Hirn hat aber eine Beobachtung gespeichert.Wenn irgendwann ein gewisses Hoch erreicht ist, geht es höchst3ns noch quer oder abwärts.Dies ist beim DAX u.auch beim Rüssel 2000 der Fall.Bei den grossen US Indices sieht es so aus, dass der Hochpunkt ( durch Stärke der Techs ) auch erreicht sein könnte.

  3. Avatar

    Prognosti

    6. Dezember 2019 07:40 at 07:40

    Wenn denn die Bilanz der letzten Börsenpusher Jahre schon so schlecht ist, wie soll das denn in Zukunft sein.Viele Gurus sagen den Aktien in den nächsten 10Jahren nur kleine einstellige Gewinne ( Kursgewinne plus Dividende voraus ) Die früher gültige Regel, kaufen u.liegenlassen wird dann noch weniger überzeugen.
    In der schnelllebigen Zeit wird die Auswahl der Aktien u.Gewinnmitnahmen wieder wichtiger werden.Anderseits ist die schlechte Performace der DE Aktien trotz des für DE billigen Euro schon bemerkenswert.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Warum fallen sie denn? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Ja warum fallen sie denn, die Aktienmärkte? Dass die so verwöhnte Wall Street (und auch der Dax) heute unter Druck kommt, hat mehrere Gründe: erstens Zweifel, ob Biden wirklich sein Stimulus-Programm verwirklichen kann. Dann, zweitens, wieder schwache US-Einzelhandelsumsätze – und schließlich die Nachricht, dass Pfizer deutlich weniger Impfstoff in den nächsten Wochen für die EU liefern wird. Im Grunde sind angesichts der absehbaren Verschärfungen der Lockdowns in Europa die Prognosen für ein starkes wirtschaftliches Jahr 2021 schon jetzt obsolet. Aber ein Rücksetzer der Aktienmärkte war ohnehin überfällig, zuletzt fehlte es deutlich an Dynamik auf der Oberseite. Vielleicht spielt auch die Unruhe vor der Amtsübernahme von Biden schon eine Rolle, man fürchtet erneute Ausschreitungen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Buy the rumor, sell the fact? Videoausblick

Die Aktienmärkte heute morgen leicht schwächer, nachdem Biden seinen Stimulus-Plan vorgstellt hat. Buy the rumor, sell the fact?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute morgen leicht schwächer, nachdem der neue US-Präsident Biden seinen Stimulus-Plan vorgestellt hat. Ist die Reaktion auf Bidens Plan das klassische „buy the rumor, sell the fact“-Schema? Man kauft also die Hoffnung, und verkauft dann, wenn die Hoffnung eintritt? Heute dürfte für die Aktienmärkte auch der kleine Verfall eine Rolle spielen, denn der Bestand an Call-Optionen ist gigantisch. Die Fed hat in Gestalt von Jerome Powell klar gestellt, dass die Zinsen nur dann angehoben würden, wenn die Inflation deutlich über 2% schießen würde. Und in Deutschland drohen Verschärfungen des Lockdowns, was den Dax aber bisher nicht wirklich interessiert – obwohl damit die optimistischen Wirtschafts-Prognosen obsolet wären..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Euphorie – aber das ist die größte Gefahr! Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte weiter in Euphorie: viele Indizes mit neuen Allzeithochs. Aber da ist eine Gefahr, die die Märkte vielleicht nicht auf dem Zettel haben..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte sind weiter in Euphorie: der Dax, aber auch die viele Indizes der Wall Street heute mit neuen Allzeithochs. Was soll schon schief gehen: die Fed und andere Notenbanken bleiben auf dem Gaspedal, dazu nun noch das erwartete große Stimulus-Paket der neuen US-Regierung unter Biden. Wo also ist das Risiko für die Aktienmärkte, speziell für die über-bullische Wall Street? Das größte Risiko dürfte der neue US-Präsident sein, der zwar viel Stimulus verspricht, aber der eben auch (anders als Trump) einem viel härteren Lockdown auch in den USA den Weg bereiten könnte. Noch härtere Lockdowns nämlich sind der aktuelle Trend schlechthin: Frankreich verhängt eine Ausgangssperre ab 18Uhr, in Deutschland überlegt man gar, den Nah-und Fernverkehr einzustellen aus Sorge um die aggressive Corona-Mutation..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage