Aktien

Aktienmärkte und Realwirtschaft laufen nicht mehr synchron – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

Wir erleben an den weltweiten Aktienmärkten derzeit eine interessante aber nicht ganz ungefährliche Situation. Während das Bruttoinlandsprodukt in vielen Ländern einbricht, feiern die Aktienmärkte neue Rekorde. Insbesondere Technologiewerte gehören zu den Gewinnern. Viele Technologieaktien koppeln sich von der Realwirtschaft ab.

Diese Gründe sprechen für eine Fortsetzung der Rallye

Die Corona-Krise hat alte Geschäftsmodelle ad absurdum geführt. Vor allem in Branchen, die vor der Krise ohnehin bereits Probleme hatten, sieht es düster aus. So stehen mittlerweile zahlreiche Einzelhändler vor den Trümmern ihrer Existenz. Der Einzelhandel rechnet allein in Deutschland mit 50.000 Geschäftsaufgaben in den nächsten Monaten. Dagegen profitieren die großen Online-Händler. Wer sich nicht frühzeitig ein zweites Standbein im Internet aufgebaut hat, wird es auch in Zukunft schwer haben.

Auch die Anzahl der Reisebüros wird sich in den kommenden Jahren noch einmal drastisch reduzieren. Online buchen gehört für viele Menschen mittlerweile zum Standard. Selbst für Kinos könnte sich die Krise als Sargnagel entpuppen. Immer mehr Kundengruppen entdecken gerade die Streaming-Angebote von Netflix, Amazon und Walt Disney.

Fest steht: Unser Leben wird sich auch nach der Krise verändern, und die großen Technologiekonzerne profitieren davon. Auch die Notenbanken tragen ihren Teil zur Börsenrallye bei. Denn ein Großteil des frischen Geldes fließt nicht an die kleinen Unternehmen, die es benötigen würden, um die Wirtschaft in Gang zu halten, indem sie Löhne, Gehälter, Mieten und Lieferanten bezahlen. Stattdessen fließt das Geld an die Börse. Und da kauft man eben das, was gerade noch am Aussichtsreichsten erscheint.

Die Bewertungen sind im Durchschnitt zu hoch

Die Kehrseite der Medaille sind zum Teil stattliche Bewertungen. Die Marktkapitalisierung von Apple beträgt mittlerweile gigantische 1,8 Billionen Euro. Damit ist Apple mehr wert als alle DAX-Konzerne zusammen. Ich kann Ihnen gerne mit noch einem Vergleich den Wahnsinn dieser für den Menschen unvorstellbaren Zahl vor Augen führen.

Nach Vorlage der Quartalszahlen am 30. Juli schoss die Apple-Aktie in die Höhe. Die Marktkapitalisierung erhöhte sich alleine an diesem einen Tag um rund 165 Milliarden Euro. Das ist so viel wie das wertvollste deutsche…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage