Folgen Sie uns

Indizes

Aktienmärkte: Vertrauensselig in die Fed-Sitzung

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte reagieren wie der Pawlowsche Hund: sie haben sich bestimmte Reaktionen antrainiert, wenn das „Herrchen“, also die Fed (oder die EZB) das Klingelzeichen macht. Praktisch vor jeder Fed-Sitzung läuft ihne das Wasser im Munde zusammen – weil von der Fed kann ja nichts böses kommen. Aber das denken sich auch viele Tiere, die jahrelang gefüttert werden, bevor sie dann auf der Schlachtbank merken, dass ihrer bisherige Annahme nicht mehr zutrifft. Für eine Lernkurve ist es aber dann zu spät..

Nicht dass wir glaubten, die Fed würde heute wirklich die Märkte zur Schlachtbank führen. Nein nein. Es ist nur so, dass eben diese Märkte sehr vertrauensselig sind, dass die Fed ihnen überhaupt nicht wehtun wird. Ok, mit dem Ende von QE rechnet man schon, geschenkt. Aber wichtiger ist die zur Sicherheit gewordene Annahme, dass im heutigen Fed-Statement der Passus enthalten sein wird, dass die Fed „für eine beträchtliche Zeit“ die Zinsen niedrig halten wird. Fehlt dieser Passus, wird es ungemütlich.

Die US-Märkte jedenfalls sind stark überkauft – und der Anstieg geschah einmal mehr unter geringem Volumen, während der voherige Abverkauf unter hohem Volumen stattfand:

SP500
(Chart von zerohedge.com)

Hinzu kommt, dass einige Indikatoren schon am Anschlag sind… Aber klar, this time is different!

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Europa, USA und der Dollar! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Heute haben die Aktienmärke keine klare Richtung – aber es gibt einige bemerkenswerte Entwicklungen in Europa (EZB und Großbritannien) und in den USA. Und es gibt den Dollar, der heute erneut stärker wird – geht die Dollar-Stärke weiter, dann wird das für die Aktienmärkte zur Belastung werden. In den USA wiederum wird nicht nur ein neuer Stimulus vor der Wahl unwahrscheinlicher, sondern es droht Anfang Oktober sogar wieder ein government shutdown. Und: es wird immer wahrscheinlicher, dass wir erst lange nach dem Wahltag in den USA wissen, wer US-Präsident ist. Damit bleibt die Unsicherheit für die Aktienmärkte bestehen, stärkere Erholungen dürften daher eher Verkaugsgelegenheiten darstellen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Aktien

Markus Koch im Interview mit Dr. Jens Ehrhardt – Markt war überkauft

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch spricht im folgenden aktuellen Interview mit Dr. Jens Ehrhardt über die aktuelle Börsenlage. Dr. Ehrhardt ist der Meinung, dass die Börse zuletzt überkauft war, und dass die Kurse deswegen gerade zurückkommen. Das Thema Optionen spielt dabei eine wichtige Rolle. Angesprochen werden im Interview technische wie auch fundamentale Faktoren.

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Nasdaq mit aktueller Lage und Szenarien

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im folgenden Video bespreche ich die aktuelle Lage im Nasdaq sowie mögliche Szenarien für Trader. Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen