Indizes

Aktienmärkte: Wall Street bullisch – aber jetzt bärische Aussichten?

Die Aktienmärkte haben eine starke Handelswoche hinter sich. Aber in der nächsten Woche drohen Rückschläge, wie einige Parameter zeigen!

Die Aktienmärkte haben eine extrem starke Handelswoche hinter sich – am Montag sorgten die von Pfizer/BioNTech lancierten Imfpstoff-Hoffnungen für eine massive Rally mit Allzeithochs beim S&P 500 und beim Dow Jones. Nun ist die Stimmung der Investoren extrem bullisch, in den USA (AAII-Sentiment) wie auch in Deutschland (Umfrage Deutsche Börse). Ist das ein Kontraindikator?

Aktienmärkte – geht die Rally in der nächsten Woche weiter?

Die Aktienmärke in den USA sind inzwischen bereits stark überkauft – man könnte sagen: die Beste aller Welten ist scheinbar eingepreist. Ist die Hoffnung auf einen baldigen Corona-Impfstoff übertrieben? Ist die politische Situation in den USA nicht doch ein Risiko?

Bislang haben sich die Aktienmärkte aufgrund der Impfstoff-Hoffnung immun gezeigt gegen die sich verschlechternde Corona-Realität und die schwindende Aussicht auf weiteren Stimulus. Aber eine genaue Analyse zeigt, dass nun für die nächste Handelswoche durchaus Rückschlag-Potential bereit hält. Das zeigt Michael Silva (sein sehr empfehlenswerter Youtube-Kanal: „Figuring out money“) in seinem neuesten Video aus verschiedenen Perspektiven:

 

Die Aktienmärkte sind euphorisch



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Herr Fugmann morgen feiern die Amis das die Chinesen ein Handelsabkommen in Asien abgeschlossen haben. Macht zwar keinen Sinn das zu feiern aber egal, die Wallstreet ist eh sinnfrei zur Zeit.
    Impfstoff kommt morgen garantiert auch wieder, dann noch die guten ( hohen ) Corona Zahlen. Dann noch Black Friday und Cyber Monday Erwartungen und und und … 😜😜😜

  2. In solchen Zeiten lohnt es sich wieder einmal die leicht nachvollziehbare Beiträge von Felix Zulauf zu googeln. So zum Beispiel die Erkenntnis, dass die Börse kein Vorlaufindikator der Wirtschaft mehr ist , sondern des Handelns der Notenbanken und dass Zinssenkungen unter Null% fast keine Wirkung mehr haben. Auch dass die Wirtschaftserholung länger dauern wird, weil sie schon vor Corona angeschlagen war.
    Und dass Stimulus nicht stimuliert sondern nur entgangene Einnahmen ausgleicht , u.s.w. und so fort.

  3. Und noch ein weiteres Future Gap.
    Wieder 300 Punkte vorbörslich im DOW und das obwohl erst die Impfstoffmeldung gegen 13-14 Uhr kommt. Man will die 30000 und dann 40000, 50000 und in 4 Jahren zir Wiederwahl Trumps die 1000.000.

    Das ist eine Demenz Rally, die Teilnehmer vergessen das sie am Tag zu or schon gekauft hatten.

    Dieses Weihnachten ist Konsumverzicht bei uns angesagt, Amazon erhält keine Bestellung, nur der Buchladen o.ä. um die Ecke.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage