Indizes

Aktienmärkte: Warum es noch nicht zu größeren Abverkäufen gekommen ist!

Die US-Notenbank kauft weiterhin Anleihen in Höhe von 120 Milliarden Dollar monatlich, der Arbeitsmarktbericht am Freitag hat Jerome Powell (trotz aller speziellen Erklärungen) bestätigt, noch ist keine Reduzierung absehbar.

Schließlich muss man auf ein Kuriosum hinweisen: Trotz gestiegener Kosten haben sich die Unternehmen in der Krise so verschlankt, dass die Marge bei den Gewinnen in letzter Zeit deutlich gestiegen ist, auf große Höhen.

Aktienmärkte - die Profit Marge

Was hatte die große Rally der Aktienmärkte in den 2010-er-Jahren zudem angefacht? Ein Financial Engineering der Unternehmen in Gestalt von Aktienrückkäufen. Die „Buybacks“ sind back, wenn selbst Warren Buffet aktuell Milliarden seines Unternehmens-Cashbestandes in die Rückkäufe steckt. Eine weitere Erklärung, warum es noch nicht zu größeren Abverkäufen der Aktienmärkte gekommen ist.

Aktienmärkte und Buybacks

Fazit:

Die Situation der Aktienmärkte ist in gewisser Weise komplett gespalten. Die von mir beschriebenen Warnsignale sind mit Sicherheit in Fachkreisen bekannt, aber auch die Tagespresse berichtet unaufhörlich davon. Demzufolge werden Marktteilnehmer kritischer, vorsichtiger und der ein oder andere sichert sich mit Shortpositionen ab – besonders die Institutionellen. Die Sommerkorrektur wird kommen, aber gibt es vorher noch mal eine Phase des großen Schmerzes? Dies könnte der Fall sein, wenn Rückschläge weiter aus sich warten lassen – für die Anleger, die auf Shortprodukten sitzen, deren Wert durch die Zeit verliert und erst recht bei weiteren Kursansteigen? Also doch noch einmal eine kleine Short Squeeze, bevor es zur Korrektur kommt? Am gestrigen Tag hat es an der Nasdaq einen größeren Rückschlag bei Big Tech gegeben. Gibt es heute genügend Käufer, die das Kursniveau zum Einstieg nutzen? Eine knifflige Situation könnte sich anbahnen. Die Shorties warten auf ihre Chance und der Margin Call ist bei Kursrückgängen für viele Depots nicht sehr fern.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage