Finanznews

Aktienmärkte: Warum kein Aufschwung wie nach der Finanzkrise kommt! Videoausblick

Die Aktienmärkte haben ein extrem gutes Quartal hinter sich – geht es nun so weiter wie ab dem Jahr 2009, als die Kurse immer weiter stiegen? Sehr wahrscheinlich ist das nicht: denn die Finanzkrise war eine Krise des Finanzsektors, während die Realwirtschaft kaum betroffen war. Daher konnten die Notenbabken das Problem mit Liquidität damals schnell lindern. Die Coronakrise von heute aber ist vorwiegend eine Krise der Realwirtschaft – und daher eher mit der Krise in den 1970er-Jahre zu vergleichen (damals sind die Aktienmärkte gefallen bis 1980). Daher besteht trotz des gerade abgelaufenen „Wunder-Quartals“ durchaus die Möglichkeit, dass die Aktienmärkte eher ein Szenarion wie in den 1930er-Jahre durchlaufen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Ja die 08 er Krise war nur eine örtliche US- Hypothekenkrise u.trotzdem waren die Auswirkungen weltweit extrem stark u.ausländische Banken haben fast mehr verloren als die Amis . Zudem sind dann die Chinesen mit einer Riesenverschuldung als Retter aufgetreten.Erstmals ist jetzt eine globale Rezession u.als Zubrot noch globale Pandemie im Gange. Wer glaubt, dass dies Alles in einigen Monaten verdaut ist, outet sich mit Null- Wirtschaftsverständnis u.hat auf der weltbesten Plattform „FMW „Nichts verloren.
    Solche Leute könnten vielleicht bei der Baader Bank oder bei der BaFin einen Job finden.
    PS. Zu beachten, dass die Auswirkungen der jetzt beginnenden Konkurse u.Stellenkürzungen erst in einigen Monaten mit voller Wucht zu Tage treten u.dies mit schneeballartigem Effekt wie wir es doch im Aufwärtstrend so geliebt haben. ( Ponzi rückwärts)

  2. Wenn die FED dann endlich offiziell Aktien kauft und Negativzinsen bestätigt, ist das alles völlig egal. Es wird eh die Erholung für 2021 gerade eingepreist, dann sind wir laut Ifo wieder auf dem Stand von Ende 2019. Das Tal ist durchschritten, man sollte sich auf die neuen Allzeithochs im DAX und Dow konzentrieren und nicht immer wieder Krisenszenarien herbeireden, die bei einem Impfstoff Ende des Jahres dann sowieso kein Thema mehr sind.

    1. @Roland

      Impfstoff, das ist noch lange keine ausgemachte Sache. Zur Zeit weiß kein Mensch, ob es den jemals geben wird.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage